MyMz

Links oben

Soulfood auf gut Bayerisch

Thomas Müller schiebt beim FC Bayern aktuell Frust. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, diesem Luft zu machen.
Von Maximiliane Fröhlich

Erst wird er zum Reservisten degradiert, jetzt ist er auch noch der Notnagel. Respekt, dass Thomas Müller trotzdem noch die Füße still hält und sich ohne lautes Murren auf die Bayernbank setzt. Immerhin könnte er seinen Unmut auch anders kundtun.

Streiken ist unter Fußballern mittlerweile weit verbreitet. Schließlich muss man seinen Dickkopf ja irgendwie durchsetzen. Pierre-Emerick Aubameyang und Ousmane Dembélé haben es in Dortmund erfolgreich vorgemacht. Ihr Plan: Lasst ihr mich nicht gehen, erscheine ich nicht zum Training. Dimitar Berbatov wusste das sogar schon vor zwölf Jahren. Weil er bei den Tottenham Hotspurs nicht in der Startelf stand, verweigerte er kurzerhand seine Einwechslung. Schon irgendwie kindisch, bringt aber immer wieder den gewünschten Erfolg. Also wenn man bei Erpressung von Erfolg sprechen kann...

Thomas Müller könnte seine Einwechslung natürlich verweigern – oder erpressen. Er könnte es aber auch machen wie einst Günter Netzer. In seinem letzten Spiel für Borussia Mönchengladbach wechselte er sich selbst ein – aus Trotz, weil ihn Trainer Hennes Weisweiler nicht aufgestellt hatte. Im Kader steht Müller. Der Plan könnte also funktionieren.

Eine weitere Möglichkeit: Müller schwänzt einfach das Training. Wer nicht gesetzt ist, braucht auch nicht zu trainieren – unnötige Anstrengung, schlecht für die Gelenke. Da gibt es Besseres zu tun. Vielleicht ein Frühschoppen? Als waschechter Bayer sagt Müller zu einem Weißwurstfrühstück mit Weizen bestimmt nicht nein. Und vielleicht kann er den einen oder anderen Reservisten auch dazu motivieren. Javi Martínez hat es zurzeit ebenfalls nicht leicht beim Rekordmeister. Eine leckere Weißwurst mit süßem Senf, einer knusprigen Breze und dem alkoholhaltigen Gerstensaft dürfte auch Honig auf seiner Seele sein. Und wenn nicht, dann hat’s zumindest geschmeckt.

Weitere pfiffige Einwürfe aus der MZ-Sportredaktion lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht