mz_logo

Links Oben
Samstag, 26. Mai 2018 24° 3

Links oben

Spezielles Rezept für den Dino

Bernd Hollerbach fällt mit seinem Engagement beim Hamburger SV gleich mehrere Stockwerke hinauf – karrieremäßig betrachtet.
Von Heinz Gläser

Regensburg.Trendforscher werden bei solchen Entwicklungen hellhörig. Bahnt sich da in der manisch auf Erfolg fixierten Fußball-Bundesliga eine unerhörte Tendenz an? Schreibt sich die ansonsten gnadenlose Branche nunmehr die Resozialisierung grandios gescheiterter Trainer auf die Fahnen?

Eben noch hat Borussia Dortmund den Österreicher Peter Stöger aus der vorübergehenden Arbeitslosigkeit befreit. Jenen Stöger, der zuvor (als Empfehlung für den neuen Job?) den 1. FC Köln im freien Fall Richtung 2. Liga anleitete; jenen Stöger, der beim Geißbock-Klub die mit Abstand mieseste Vorrunden-Bilanz aller Zeiten im Fußball-Oberhaus zu verantworten hatte. Und so einer fällt – karrieremäßig betrachtet – plötzlich die Treppe hinauf?

Gleich ganze Stockwerke hinauf fällt mit seinem Engagement beim ehemals ruhmreichen HSV Bernd Hollerbach. Um dem Unterfranken hier nicht unrecht zu tun, sollen seine Verdienste um die Würzburger Kickers nicht unerwähnt bleiben. Hollerbach führte die Kickers in einem Husarenritt von der Regional- in die zweite Liga und dort mit 27 Punkten nach 17 Spielen zu einem passablen Abschneiden in der Hinrunde. In der Rückrunde indes stand neben sieben Remis kein einziger Sieg mehr zu Buche, was sich in Rang 17 und dem Abstieg niederschlug.

Sportlich war dann Schluss für das ehemalige HSV-Raubein. In Erinnerung bleibt uns Fußball-Fans jedoch, dass Rudi Hollerbach, Metzgermeister aus Rimpar im Landkreis Würzburg und seines Zeichens Vater von Bernd, zu den Heimspielen in die Arena am Dallenberg die Bratwürste lieferte. Diese Stadion-Delikatesse werde nach einem „speziellen Rezept“ angefertigt, verriet Hollerbach senior mal.

Ein solches „spezielles Rezept“ benötigt auch Sohn Bernd dringend, will er dem siechenden HSV wieder auf die Beine helfen. Gelingt dies nicht, gibt’s dort bald Dino-Burger.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht