MyMz

Links oben

Zaubertrank für die Mainzer

Die Feierlichkeiten fielen bei den Mainzern so feierlich aus, wie sie halt nach einer herben Pleite ausfallen.
von Felix Kronawitter

Eigentlich wollten die Mainzer am Tag vor dem Rosenmontagszug etwas Zählbares mitnehmen, um auch etwas zum Feiern zu haben. Nach dem 0:4 in Wolfsburg schrillen aber langsam die Alarmglocken beim Bundesligisten. Die Abstiegssorgen des Tabellenfünfzehnten werden immer größer. Ein Feierverbot gab es dennoch nicht von Coach Achim Beierlorzer. „Mainz 05 ist ein Karnevalsverein“, sagte der ehemalige Trainer des SSV Jahn Regensburg und fügte hinzu: „Und wenn wir ein Karnevalsverein sind, dann gehen wir auf den Rosenmontagszug und werden das entsprechend feiern.“

Die Feierlichkeiten fielen am Montag aber so feierlich aus, wie sie halt nach einer herben Pleite im Abstiegskampf ausfallen. „Körpersprache wie gestern beim Spiel“, kommentierte ein User auf Facebook. Von den Mainzern gab es nur ein leises „Helau“. An Beierlorzers alter Wirkungsstätte sah das anders aus. Der 1. FC Köln hat pünktlich zum Karneval so viel Grund zu feiern wie schon lange nicht mehr. Nach dem 5:0-Kantersieg bei Hertha gab Trainer Markus Gisdol den Feierbefehl. „Feuer frei. Die Jungs haben mich bislang nie enttäuscht. In Köln darf am Rosenmontag nicht trainiert werden – das werden wir einhalten.“ Obendrein feierte Hennes IX. am Montag auch noch seinen zweiten Geburtstag.

Beim Effzeh hat Gisdol bisher im Schnitt 1,73 Punkte geholt. Beierlorzer dort nur 0,77. In Mainz sind es bisher auch erst 1,08. Der bekennende „Asterix-Fan“ läuft Gefahr, dass der ersten Fastnacht vielleicht keine weitere folgen könnte. Bei der Benefiz-Fastnachtssitzung von Mainz 05 war Beierlorzer vor einem Monat als Julius Ceasar unterwegs und hatte vor der Partie gegen Gladbach noch scherzhaft gesagt, dass es keinen Zaubertrank gebe gegen die Borussia. Das Spiel ging verloren – wie generell zu viele unter ihm. Jetzt hoffen sie in Mainz, dass Beierlorzer ähnlich wie Gisdol die richtige Rezeptur findet. Die Kostümfrage für das nächste Jahr wäre dann auch schon geklärt. Miraculix würde dem Franken sicher gut stehen.

Weitere Stücke aus der Rubrik „Links oben“ lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht