MyMz
Anzeige

Olympia

Dahlmeier wird Ehrenbürgerin

Als erste Sportlerin wird die Doppel-Olympiasiegerin und mehrfache Weltmeisterin Ehrenbürgerin von Garmisch-Patenkirchen.

Die Biathletin Laura Dahlmeier zeigt ihre olympischen Medaillen. Foto: Michael Kappeler
Die Biathletin Laura Dahlmeier zeigt ihre olympischen Medaillen. Foto: Michael Kappeler

Pyeongchang.Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier wird als erste Sportlerin Ehrenbürgerin von Garmisch-Partenkirchen. Die Biathletin werde am kommenden Freitag in ihrer Heimat empfangen, teilte der Skiclub Partenkirchen mit. Bei der Willkommensfeier wird sich die 24-Jährige auch ins Goldene Buch der Marktgemeinde eintragen. Mit einer Pferdekutsche wird die siebenmalige Weltmeisterin nach der Zeremonie im Rathaus zum Festplatz gefahren. Dort steigt dann eine große Party.

Hier gibt es die Bilder des Tages bei Olympia:

Dahlmeier hatte bei den Winterspielen in Pyeongchang Gold im Sprint und in der Verfolgung sowie Bronze im Einzel gewonnen. In den Vorjahren nach ihren Weltmeistertiteln war Dahlmeier erst nach der Saison im April geehrt worden. Aber zu diesem Zeitpunkt wäre die „ganze Euphorie und Begeisterung verflogen“, die diese Spiele in Pyeongchang entfacht haben, sagt Michael Maurer, der Präsident des Skiclubs Partenkirchen, dem „Garmisch Partenkirchner Tagblatt“. Die nächsten zwei Wochen, die der Skiclub zur Vorbereitung nutzt, „werden ein bisschen anstrengend“, sagte Maurer. „Aber für die Laura machen wir’s gerne.“

Lesen Sie außerdem:

MZ-Redakteure beim Selbstversuch – Bernhard Fleischmann versuchte sich auf der Streif, Marianne Sperb probierte die Disziplinen Skeleton und Skispringen aus, Felix Kronawitter war beim Curling, Angelika Sauerer bewies beim Biathlon Ausdauer und Präzision und Maximiliane Groß war mit dem Bob im Eiskanal am Königssee unterwegs.

Weitere Geschichten von den olympischen Spielen lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht