mz_logo

Olympia
Sonntag, 23. September 2018 24° 7

Erfolg

Eiskunstläufer holen historisches Gold

Im Paarlauf kämpften sich Aljona Savchenko und Bruno Massot zurück und holten die erste Goldmedaille seit 1952.

Pyeongchang.Bereits zu Beginn des sechsten Wettkampftags bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hat die deutsche Mannschaft genauso viele Goldmedaillen geholt wie vor vier Jahren in Sotschi insgesamt.

Die Eiskunstläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot sicherten im Paarlauf-Wettbewerb den achten Olympiasieg für das deutsche Team. Savchenko/Massot holten sich mit einer Klasse-Kür noch den ersten Platz und machten nach dem verpatzten Kurzprogramm gleich drei Ränge gut - auch weil die Konkurrenten patzten.

Alles weitere vom Super-Donnerstag finden Sie hier.

Die Wahl-Oberstdorfer setzten sich gegen die Weltmeister Sui Wenjing/Han Cong aus China und die Kanadier Meagan Duhamel/Eric Radford durch. Für Savchenko war es bereits die dritte Olympia-Medaille. In Vancouver 2010 und Sotschi 2014 wurde sie an der Seite von Robin Szolkowy jeweils Dritte. Es war das erste olympische Paarlauf-Gold für Deutschland seit 66 Jahren, als das Ehepaar Ria und Paul Falk 1952 gewann.

Weitere Meldungen von den olympischen Spielen lesen Sie hier.

Hier sehen Sie den aktuellen Medaillenspiegel:

Bilder des Tages:

Lesen Sie außerdem:

MZ-Redakteure beim Selbstversuch – Bernhard Fleischmann versuchte sich auf der Streif, Marianne Sperb probierte die Disziplinen Skeleton und Skispringen aus, Felix Kronawitter war beim Curling und Angelika Sauerer bewies beim Biathlon Ausdauer und Präzision.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht