mz_logo

Olympia
Mittwoch, 23. Mai 2018 26° 8

Olympia

Gold und Bronze für Rodler-Duos

Der Doppelsitzer Wendl/Arlt sorgt für die siebte deutsche Goldmedaille. Auch Eggert/Benecken schaffen es aufs Treppchen.

  • Toni Eggert und Sascha Benecken aus Deutschland fahren im ersten Lauf durch den Eiskanal. Foto: Tobias Haase/dpa
  • Eric Frenzel zog seinen Mitstreitern davon. Foto: dpa

Pyeongchang.Das Rodel-Duo Tobias Wendl und Tobias Arlt hat die Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Doppelsitzer gewonnen. Toni Eggert und Sascha Benecken holten Bronze.

Schon nach dem ersten Lauf lagen Tobias Wendl und Tobias Arlt auf dem ersten Platz beim olympischen Wettbewerb der Doppelsitzer. Toni Eggert und Sascha Benecken komplettierten die gute Aussichtsposition für die Deutschen auf weitere Meddaillen.

Mit unserem Live-Ticker sind Sie aktuell dabei:

Am Dienstag haben die Deutschen Rodlerinnen an die guten Leistungen der vergangenen Tage angeknüpft: Natalie Geisenberger sicherte sich ein weiteres Mal die Goldmedaille, Silber ging an Dajana Eitberger. Das Deutsche Team führt mit zwölf Medaillen weiterhin die Wertung an. Die Sportler sammelten bisher sieben Mal Gold sowie zwei Mal Silber und drei Mal Bronze.

Grund zur Freude: Frenzel zeigte eine beeindruckende Leistung und holte Gold. Foto: dpa

Eric Frenzel hat in Pyeongchang erneut die Goldmedaille in der Nordischen Kombination gewonnen. Der Sotschi-Olympiasieger landete am Mittwoch nach dem Sprung von der Normalschanze und dem 10-Kilometer-Langlauf vor Akito Watabe aus Japan.

Beim Biathlon stünde das Einzelrennen der Damen auf dem Programm, wurde jedoch wegen der schlechten Wetterverhältnisse vertagt.

„Es ist wichtig, dass wir ein faires Rennen für alle Sportler haben und die Bedingungen heute wären definitiv nicht fair gewesen“

Mikaela Shiffrin, Skirennläuferin

„Es ist wichtig, dass wir ein faires Rennen für alle Sportler haben und die Bedingungen heute wären definitiv nicht fair gewesen“, sagte Skirennläuferin Shiffrin nach der Absage am Mittwoch. Der starke Wind in Südkorea hat den Damen-Slalom verhindert, er soll am Freitag steigen. Bis dahin wollen die Deutschen aber ihre erste Medaille bei diesen Winterspielen schon eingefahren haben.

Von den Wetterkapriolen werden seine Schützlinge vor ihrem Olympia-Höhepunkt nicht beeinflusst, wie Alpin-Chef Wolfgang Maier meint. „Vicky hat ihren Ablauf drin, das beeinflusst das nicht. Die Speed-Jungs hatten ohnehin einen freien Tag geplant“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch nach der Absage. Rebensburg hatte ohnehin keinen Start im Slalom geplant. Die zweifache Goldmedaillen-Gewinnerin Laura Dahlmeier zählt auch hier wieder zu den Favoriten. Außerdem stehen der Slalom der Damen und der Wettbewerb der Nordischen Kombinierer von der Normalschanze an.

Favorit Shaun White gewinnt Gold auf dem Snowboard

Snowboard-Superstar Shaun White ist erneut Halfpipe-Olympiasieger. Der 31 Jahre alte US-Amerikaner setzte sich in einem spannenden Finale durch und feierte nach 2006 und 2010 sein drittes Gold.

Shaun White aus den USA jubelt nach dem letzten Lauf. Er lieferte eine gute Show ab. Foto: Lee Jin-Man/dpa

Der Topfavorit erhielt für seine beste Vorstellung in seinem letzten Auftritt 97,75 Punkte und lag damit vor dem Japaner Ayumu Hirano. Bronze ging in einem spannenden Wettkampf an Weltmeister Scotty James aus Australien. Vor vier Jahren in Sotschi hatte White als Vierter einen bitteren Moment erlebt. Der Goldmedaillengewinner von 2014, Iouri Podladtchikov aus der Schweiz, nahm diesmal nach einem schlimmen Sturz nicht teil.

Johannes Kühn hat heuer sein Olympia-Debüt. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Die deutschen Biathleten starten ohne Benedikt Doll, den Olympia-Dritten in der Verfolgung, am Donnerstag in das Einzelrennen von Pyeongchang. Den Platz des Schwarzwälders nimmt Olympia-Debütant Johannes Kühn ein.

Zudem kämpfen über die 20 Kilometer Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer, Simon Schempp und Erik Lesser, der in Sotschi vor vier Jahren Silber im Klassiker holte, um die Medaillen.

Grobe Patzer beim Eiskunstlauf

Beim Eiskunstlauf lief es nicht so rund. Eine fehlende Umdrehung beim Salchow macht die großen Hoffnungen von Savchenko/Massot auf den Olympiasieg fast unmöglich. Nach dem Patzer im Kurzprogramm müssen die Oberstdorfer als Vierte in der Kür auf Angriff laufen. Und auf Fehler der Konkurrenz bauen.

Bruno Massot ist nach dem Patzer niedergeschlagen. Seine Partnerin glaubt noch dran, Geschichte schreiben zu können. Foto: dpa

Aljona Savchenko sagt im Nachhinein: „Klar ist die Enttäuschung da. Aber wir versuchen in der Kür das Beste, vielleicht schreiben wir Geschichte.“ Ihr fünf Jahre jüngerer Partner war untröstlich: „Ich weiß nicht, wie das passieren konnte, physisch habe ich mich gut gefühlt und mein Rücken war auch okay.“

Langläuferin Nicole Fessel kann auch im 10-Kilometer-Lauf am Donnerstag (07.30 Uhr MEZ) nicht starten. Die Oberstdorferin laboriert seit Beginn der Spiele an einer Kehlkopfentzündung. Diese ist zwar im Abklingen, dennoch gab es noch keine Starterlaubnis der Ärzte. Fessel war bereits für den Skiathlon am vergangenen Samstag ausgefallen. Ob sie für einen Staffeleinsatz infrage kommt, ist derzeit noch offen.

Im 10-Kilometer-Rennen ist der DSV damit nur mit drei Läuferinnen vertreten. Steffi Böhler, Sandra Ringwald und Victoria Carl tragen die deutschen Hoffnungen.

Medaillenspiegel:

Eissprinter Nico Ihle hat am Mittwoch zu seiner vollen Zufriedenheit seine ersten Runden auf dem Eis des Gangneung Oval gedreht. „Das Eis ist noch genauso gut wie im vorigen Jahr. Es gleitet wunderbar. Das kommt mir sehr entgegen“, sagte der Chemnitzer Medaillenkandidat für die 500 und die 1000 Meter. Im Vorjahr war Ihle an gleicher Stelle Vizeweltmeister über 500 Meter geworden.

Bilder des Tages:

Lesen Sie außerdem:

MZ-Redakteure beim Selbstversuch – Bernhard Fleischmann versuchte sich auf der Streif, Marianne Sperb probierte die Disziplinen Skeleton und Skispringen aus, Felix Kronawitter war beim Curling und Angelika Sauerer bewies beim Biathlon Ausdauer und Präzision.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht