mz_logo

Sport aus Amberg
Montag, 23. April 2018 21° 8

Eishockey

Erfolgreiche Generalprobe

ERSC Amberg scheint nach dem 4:2-Erfolg über die Selber 1b für das Spitzenspiel gegen Haßfurt gerüstet.
Von Günter Passler

Das Amberger Trio mit Bernhard Keil (rechts), Florian Bartels und Felix Köbele schlug gegen Selb wieder gnadenlos zu. Foto: Brückmann

Amberg.Fast über die gesamte Spielzeit bekam der ERSC Amberg in Selb kaum Zeit zum Luftholen. Das verstärkte 1b-Team der Wölfe setzte die Löwen permanent unter Druck, und dennoch holten sich die Schwarzgelben einen glücklichen „Dreier“ – nicht zuletzt dank der KBK-Sturmreihe und einem herausragenden Torhüter.

Mit 4:2 gewann der Amberger Eishockey-Landesligist beim VER Selb 1b, der sein Aufgebot mit einer kompletten Nachwuchsreihe aus dem Oberligakader verstärkt hatte. Erst zwei Sekunden vor dem Ende machte Florian Bartels mit seinem zweiten Treffer den Erfolg perfekt. Zusammen mit den Sturmpartnern Felix Köbele und Bernhard Keil besorgte das Trio sämtliche Löwentore in Vorbereitung und Vollendung. Durch den Auswärtssieg belegen die Löwen den dritten Rang in der Tabelle.

Die Gastgeber gingen von Beginn an ein hohes Tempo, dem die etwas müde wirkenden Amberger nicht immer folgen konnten. Bereits nach 50 Sekunden konnte man die erste Selber Chance notieren. Erwähnenswerte Amberger Offensivaktionen ließen zunächst noch auf sich warten. Einen ersten Warnschuss gab es durch Bartels, einen ersten Gewaltschuss dann von Keil – und der saß von der blauen Linie aus unhaltbar zur Amberger Führung.

Es entwickelte sich in der Folge ein offener Schlagabtausch, allerdings mit mehr brenzligen Szenen vor dem Amberger Tor. Dort erledigte Lukas Stolz an diesem Abend einen bravourösen Job, parierte schon im Anfangsdrittel zwei-, dreimal in Eins-gegen-Eins-Situationen.

Schneller an der Scheibe

Vor allem im Mittelabschnitt erwiesen sich die Selber oftmals den Tick schneller an der Scheibe. Dadurch provozierten sie auch vermehrt Abspielfehler und Scheibenverluste bei den Löwen. Einer davon führte zu einem Konter der Gastgeber, bei dem Tobias Gross regelwidrig behindert wurde. Den fälligen Penalty verwandelte der Wölfe-Stürmer zum 1:1-Ausgleich.

Danach lag durchaus mehr für Selb in der Luft, aber Amberg half dann seine individuelle Klasse. Ein Zuspiel von Köbele, der sich kurz zuvor noch bei einem hohen Stock des Gegners eine blutige Nase zugezogen hatte, jagte Keil platziert zum 2:1 aus ERSC-Sicht in die Maschen. Vom Spielverlauf her war der Treffer allerdings etwas glücklich, aber absolut sehenswert.

Wenig nervenschonend für den lautstarken Amberger Fan-Tross verlief dann der Schlussabschnitt. Zunächst hoffte man im Powerplay auf einen Ausbau des knappen Vorsprungs, aber dabei wurde man von Selb regelrecht überrumpelt und klassisch ausgekontert. Kevin Tausend sorgte für das 2:2 und lange Amberger Gesichter – dies allerdings nur für 36 Sekunden Spielzeit. Genauso lange dauerte es nämlich, bis Bartels die ERSC-Aktien mit dem 3:2 wieder steigen ließ.

Es brannte lichterloh

Aber nun brannte es immer wieder lichterloh vor dem Amberger Tor, auch weil die Löwen die restliche Spielzeit gefühlt ständig in Unterzahl verbringen mussten. Mehr und mehr stand Lukas Stolz im Mittelpunkt und warf sich mit allem was ihm zur Verfügung stand in die zahllosen Schussversuche der Gastgeber, selbstverständlich auch mit der Unterstützung seiner immer müder werdenden Vorderleute – die Krankheitswelle der vergangenen Woche hatte offensichtlich auch Spuren hinterlassen. Zum Ende hin nahm Selb dann noch den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis, da eroberte Köbele die Scheibe und passte auf Bartels, der ins verwaiste Selber Tor traf.

Zumindest vom Ergebnis her war es eine geglückte Generalprobe für das Spitzenspiel am kommenden Freitag in Amberg gegen die Haßfurt Hawks.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht