mz_logo

Sport aus Amberg
Donnerstag, 26. April 2018 13° 2

Tischtennis

Erste Niederlage für Schnaittenbach III

Der Spitzenreiter der 1. Kreisliga Herren unterliegt dem ärgsten Verfogler, SV Hahnbach II, mit 2:9.

In der 1. Kreisliga Herren verlor der TuS Schnaittenbach III am 13. Spieltag sein erstes Saisonspiel. Foto: dpa

Amberg.Jetzt hat es auch den TuS Schnaittenbach III erwischt. Ausgerechnet beim dreizehnten Spiel der Saison 2017/18 kassierte der Spitzenreiter der 1. Kreisliga Herren seine erste Niederlage. Auf den Tischen des Verfolgers, SV Hahnbach II, bezogen die Ehenbachtaler eine vom Ergebnis her deftige 2:9-Niederlage. Der Abstand der Hahnbacher zum Klassenbesten reduzierte sich mit diesem Erfolg auf zwei Zähler.

Zu dieser Topbegegnung mussten die beiden Kontrahenten mit Ersatz antreten. Den Hahnbacher Gastgebern fehlten Josef Bauer und Christoph Marxer. Bei den Ehenbachtalern waren aus der Stammbesetzung Michael Gast, Than Loi Nguyen und Norbert Dagner nicht mit von der Partie.

Die hoch motivierten SVler erwischten einen Start nach Maß. Alle drei Doppel gingen an die Hausherren. Andreas Lindner/Bastian Freisinger wandelten gegen Klaus Baierl/Max Brendel einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Erfolg um. Die Oldies Michael Weiss/Kurt Ludstock ließen dem TuS-Duo Felix Hiemer/Volker Hoffmann beim 3:0 keine Chance. Hart umkämpft war die Partie von Jürgen Wagner/Martin Hiermer gegen Lukas Heindl/Karl Fischer. Im entscheidenden fünften Satz setzte sich die Hahnbacher Paarung mit 11:7 durch.

Andreas Lindner und Bastian Freisinger bauten dann die Führung durch Siege über Felix Hiemer und Klaus Baierl auf 5:0 aus. Michael Weiß musste dann Max Brendel zum ersten Schnaittenbacher Sieg in dieser Begegnung gratulieren. Der ausgefuchste Kurt Ludstock spielte gegen Lukas Heindl seine ganze Erfahrung aus und schraubte das Resultat auf 6:1 hoch.

Jürgen Wagner behauptete sich im Schlusspaarkreuz mit 3:2 gegen Volker Hofmann. Ersatzmann Martin Hirmer hatte gegen Karl Fischer mit 0:3 das Nachsehen. Zur Halbzeit führte der SV klar mit 7:2. Im Duell der beiden Einser drehte Andreas Lindner nach 1:2-Rückstand die Partie gegen Klaus Baierl und erhöhte mit 11:7 und 11:9 auf zwischenzeitlich 8:2. Mit einem ungefährdeten 3:0 über Felix Hiemer sicherte ser einem Team einen überraschend klaren 9:2-Sieg über den Tabellenführer. Schnaittenbach III kann diese Niederlage jedoch verschmerzen. Die Ehenbachtaler könnten sich in den beiden noch ausstehenden Heimbegegnungen sogar noch eine Niederlage leisten. Das dürfte gegen den Tabellensechsten, TV Amberg III, oder gar gegen Schlusslicht, TuS Kastl I, eher unwahrscheinlich sein. Die Hahnbacher müssen noch beim TuS Kastl I an die Tische.

Der TuS Rosenberg IV verlor den Kampf um den dritten Tabellenplatz der 3. Kreisliga Herren nach einer knappen 7:9-Niederlage beim direkten Konkurrenten TuS Kastl II. (abg)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht