mz_logo

Sport aus Amberg
Montag, 25. Juni 2018 20° 6

Fußball

FC-Fehler gnadenlos bestraft

FC Amberg verliert gegen SpVgg Jahn Forchheim klar mit 1:7: danach folgen Umarmungen, Abschiedsworte und Beifall der Fans.
Von Klaus Högl

Gegen Jahn Forchheim hatten die jungen Amberger das Nachsehen. Foto: Brückmann
Gegen Jahn Forchheim hatten die jungen Amberger das Nachsehen. Foto: Brückmann

Amberg.So etwas wie Stimmung herrschte am gestrigen Abend im FC-Stadion nicht: Das letzte Aufgebot, das letzte Gefecht in der Bayernliga, das letzte Geleit der gerade noch 100 Zuschauer. Das waren wohl die wirklichen Fans, denn die meisten waren wohl der Meinung, dass es Sinvolleres gibt, als den Freitagabend der Begegnung zwischen dem elfmal in Serie besiegten FC Amberg und der mit fünf Siegen in Folge angereisten SpVgg Jahn Forchheim beizuwohnen. Und diejenigen, die da waren, erlebten das 100. Gegentor des FC dieser verkorksten Saison.

Das Endergebnis von 1:7 spielte im Grunde keine Rolle mehr, denn Amberg war bekanntlich längst abgestiegen und geht zurück bis in die Bezirksliga. Das ist in der ruhmreichen Geschichte des FC Amberg nicht zum ersten Mal: Nach der Insolvenz des 1. FC Amberg 1995 fing der FC Amberg 1998 ganz unten wieder an, spielte 2001/02 in der Bezirksliga, gewann das Entscheidungsspiel um die Bezirksligameisterschaft vor 2500 Besuchern in Hirschau gegen die Spvgg Pirk und kam Zug um Zug wieder hoch – bis in die Regionalliga, von der jetzt nichts mehr übrig ist. Die höchste Spielklasse Bayerns war letztlich der Anfang vom Ende, hinter den Kulissen wie davor.

Matthias Götz in Forchheims Tor

Bei Forchheim stand Matthias Götz im Tor, vor einem Jahr tat er das letztmals an gleicher Stelle – aber noch für den FC Amberg. Viel zu tun hatte er allerdings beim gestrigen Finale nicht, obwohl die Amberger Wort gehalten und sich zumindest gewehrt haben. Aber eine (fast) Juniorenmannschaft kann halt gegen gestandene Bayernligaspieler nichts ausrichten. Das zieht sich wie ein Roter Faden durch die gesamte Saison, darum konnte der FC Amberg nicht mithalten.

Amberg hatte seine besten Szenen unmittelbar nach der Pause, als Sebastian Schulik nach guter Kombination das 1:6 erzielte und Martin Popp (60.) nur die Latte traf. Die Forchheimer Spiel hatte manchmal die Züge einer Trainingspartie, die Amberger Deckung war meist überfordert und konnte gegen die schnellen Stürmer Wartenfelser und Nagengast nichts ausrichten. So entstanden die besten Torchancen für die Franken durch individuelle Abwehrfehler, die gnadenlos ausgenutzt wurden. Das war dann letztlich auch nicht schwer, denn beim FC Amberg ging nach vorne wenig: Allein Martin Popp hat vor der Pause einmal das Tor anvisiert – weit daneben. Das 0:5 zur Pause drückt deutlich die Verhältnisse auf dem Spielfeld aus.

Nagengast profitierte beim 0:1 von einem Abwehrfehler. Der gleiche Spieler verwertete per Kopf einen Freistoß zum 0:2. Dann patzte die Abwehr erneut und machte Wartenfelser ein Geschenk zum dritten Gegentor. Beim 0:4 kombinierten sich die beiden Stürmer ebenso leicht durch die Amberger Abwehr wie beim 0:5 mit dem Pausenpfiff – sehr zur Freude von Jens Wartenfelser, der zu einem klassischen Hattrick kam.

Beifall von der Tribüne

Nicht mehr ganz so drastisch war es nach dem Seitenwechsel. Forchheim konnte die Saison locker ausklingen lassen. Um 20.15 Uhr war für den FC Amberg die Bayernliga Geschichte. Lange blieben die Spieler auf dem Platz; sie haben sich noch einmal umarmt, von der Tribüne kam Beifall. Die Fans wussten, dass das Team den Abstieg nicht allein zu verantworten hat. Nicht einfach war es auch für Ernemann nicht, die rechten (Abschieds-)Worte zu finden, wie er sagte, aber ein „großes Lob für die Mannschaft“ hatte er allenthalben parat, denn sie habe sich „sportlich einwandfrei verhalten“.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht