MyMz

Fussball

Florian Weißmann tippt auf den FC Amberg

Verbandsjugendleiter traut dem FC-Nachwuchs im Landesfinale um den Bayerischen BauPokal am 30. Juni in Burgebrach viel zu.

Bei der Auslosung: v. li. Florian Weißmann, Laura Lammel, Johannes Maciejonczyk und Moderatorin Felicitas Hölscher Foto: BFV
Bei der Auslosung: v. li. Florian Weißmann, Laura Lammel, Johannes Maciejonczyk und Moderatorin Felicitas Hölscher Foto: BFV

Amberg.Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat die Vorrundengruppen für das Landesfinale um den Bayerischen BauPokal ausgelost. Sieben Bezirksmeister – untzer ihnen der FC Amberg als Vertreter der Oberpfalz – sowie der Vizemeister des Ausrichterbezirks Oberfranken (Ausrichterbezirk) kämpfen am Samstag, 30. Juni, bei der JFG Steigerwald in Burgebrach um den Sieg bei der Jubiläumsausgabe (25 Jahre) des größten U15-Junioren-Turniers Europas.

Der Würzburger FV (Bayernliga) trifft im Eröffnungsspiel um 10 Uhr auf den FC Ingolstadt 04 (Regionalliga). Komplettiert wird die Gruppe A durch die SpVgg Bayern Hof (Bayernliga) und den FC Amberg (Bezirksoberliga). In Gruppe B gehen der FC Eintracht Bamberg, der FSV Erlangen-Bruck (beide Bayernliga), der FC Augsburg und die SpVgg Grün-Weiß Deggendorf (beide Regionalliga) an den Start. Das Finale wird gegen 16.35 Uhr angepfiffen. Der Sieger reist in den kommenden Faschingsferien in ein professionelles Trainingslager nach Südeuropa – gestiftet vom Bayerischen Baugewerbe.

„Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und haben unsere Plätze bereits präpariert, so dass für das Finale alles optimal vorbereitet ist“, sagte Johannes Maciejonczyk, 1. Bürgermeister des Marktes Burgebrach und Schirmherr des Landesfinals, bei der Auslosung im Münchner „Haus des Fußballs“. Verbandsjugendleiter Florian Weißmann nannte sogar seinen Geheimtipp: „Ich räume dem Underdog FC Amberg, der dieses Jahr eine sehr gute Runde spielt und auf dem Sprung in die Bayernliga steht, gute Siegchancen ein. Denn auch die Statistik mit zwei Siegen bei drei Landesfinal-Teilnahmen spricht für einen Baupokal-Sieger aus Amberg. Es wird ein spannendes Turnier.“ Auch ei Alois Fuchs, 2. Vorsitzender des Ausrichtervereins JFG Steigerwald, ist trotz des Ausscheidens seines Vereins im Bezirksfinale die Vorfreude ungebrochen.

Als Namensgeber und Sponsor schüttet das Bayerische Baugewerbe nun schon im 25. Jahr Prämien im Gesamtwert von 30 000 Euro aus. „Die Partnerschaft zwischen dem BFV und dem Bayerischen Baugewerbe ist eine langjährige Erfolgsgeschichte. Mit der Kooperation gelingt es uns auf attraktive Weise, die vielfältigen und interessanten Ausbildungsmöglichkeiten auf dem Bau vorzustellen. Mit fast einer Million Teilnehmer in 25 Jahren bietet der BauPokal natürlich eine ideale Plattform dafür“, erklärte Laura Lammel, Vizepräsidentin des Landesverbands Bayerischer Bauinnungen (LBB).

Mehr vom Sport in der Region Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht