mz_logo

Sport aus Amberg
Sonntag, 19. August 2018 29° 3

Leichtathletik

Im Schulverbund auf das Podest

Amberger Dreifaltigkeits-Mittelschule schlägt sich bei Bezirksvergleich wacker.

Als teilnehmerstärkste Schule bei den Oberpfalzmeisterschaften wurde die Dreifaltigkeits-Mittelschule gewürdigt. Foto: Philipp Keilholz
Als teilnehmerstärkste Schule bei den Oberpfalzmeisterschaften wurde die Dreifaltigkeits-Mittelschule gewürdigt. Foto: Philipp Keilholz

Schwarzenfeld.Einen Teilnahmerekord konnte das Sportreferat der Regierung der Oberpfalz verkünden. Mehr als 20 Mannschaften in vier Altersklassen traten bei den Leichtathletik-Oberpfalzmeisterschaften der Schulen gegeneinander an. Überraschend landeten auch die Schüler aus dem Amberger Dreifaltigkeitsviertel auf dem Podest in der AKIII.

Eigentlich fuhr das Lehrerteam mit Beate Reindl, Philipp Keilholz und Thomas Gebele mit dem olympischen Gedanken „dabei sein, ist alles“ zum Bezirksfinale, da vor allem die älteren Schüler aus den 9. (Quali-Vorbereitung) und 8. Klassen (Betriebspraktikum) fehlten. Somit mussten die jüngeren Jahrgänge nach oben aufrücken und gegen ältere Schüler antreten. Trotzdem gab es ein Kompliment von den Lehrern für den tollen Einsatz in den einzelnen Disziplinen.

Vierfacher Sieger wurde der Schulverbund Mittleres Naabtal, die professionell sogar mit Spikes-Schuhen aufliefen. Die Jungs der AK III wurden verstärkt durch drei Schüler aus Amm- ersricht (Schulverbund) und kamen gut in den Wettkampf, denn die 4x75m Staffel erreichte mit 0:45:42 Sekunden einen vorderen Platz. Optimale Leistungen erbrachte Melad Sherwan (G-6a), der sowohl im 75m Sprint (10:98 Sec) als auch im Weitsprung (4,63m) und auch beim Weitwurf (53m) dem Team viele Punkte holte. Im ab-schließenden 800m-Lauf konnten Melad Sherwan (2:45:76 Min), Eissa Quad (Ari, 2:53:36) und Gaith Salah (Ari, 2:53:60 Min) die direkten Konkurrenten hinter sich lassen. So war der Jubel bei der Siegerehrung groß als man hinter Schwarzenfeld und Cham auf Platz drei landete..

Als eine der stärksten teilnehmenden Schulen, die ein Team in allen vier Altersklassen stellen konnte, wurde die Dreifaltigkeits-Mittelschule bei der Siegerehrung besonders gewürdigt. Die Mädchen IV verpassten mit Platz vier knapp die Medaillen, die Mädchen III landeten auf Platz drei und die Jungen IV schnappten sich noch den sechsten Platz. (agb)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht