MyMz

Schulfußball

Jungs kicken engagiert für ihre Schulen

Das Kepler-Gymnasium Weiden gewinnt Oberpfalzfinale vor dem Goethe-Gymnasium Regensburg und dem GMG Amberg.

Ambergs Bürgermeisterin Brigitte Netta (links) gratulierte den erfolgreichen Teams vom Kepler-Gymnasium Weiden (gelbes Trikot), Goethe-Gymnasium Regensburg (rot) und Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg (grün). Foto: agb
Ambergs Bürgermeisterin Brigitte Netta (links) gratulierte den erfolgreichen Teams vom Kepler-Gymnasium Weiden (gelbes Trikot), Goethe-Gymnasium Regensburg (rot) und Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg (grün). Foto: agb

Amberg. Amberg. Nach dem Motto der Schulsportwettbewerbe „Jugend trainiert für Olympia“ fand das Oberpfalzfinale aller Schularten für Fußball-Jungen der Altersklasse-II in Amberg statt; ungeschlagen siegte das Kepler Gymnasium aus Weiden nach der Turnierform „jeder gegen jeden“.

Der Arbeitskreis Schulsport in der Stadt Amberg wurde durch den Regierungs-Sportfachberater Walter Ehrhardt mit der Durchführung beauftragt. Die Plätze des FC Amberg waren in tollem Zustand und die beiden Schiedsrichter Karl Vollmer (SSV Paulsdorf) und Adolf Binner (SV Raigering) hatten mit der fairen Spielweise aller Teams keinerlei Probleme. Die Auslosung der Spielpaarungen brachte die nötige Spannung, denn vor Beginn der dritten Spielrunde kam es zu den entscheidenden Spielen um die Plätze.

Das Gregor-Mendel-Gymnasium Amberg konnte aufgrund von Schulaufgaben nur mit elf Schülern antreten, schlug sich wacker mit zwei 0:1- Niederlagen und besiegte die Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld im Spiel um Platz drei mit 3:0.

Bronze für das GMG Amberg

Die vorherigen Partien gingen für die Burglengenfelder ebenso verloren, so dass der undankbare vierte Platz erreicht wurde. Die Bronze-Medaille erspielte sich das GMG aus Amberg.

Im Endspiel trafen die beiden ungeschlagenen Schulen, aus Weiden das Kepler-Gymnasium, und aus Regensburg das Goethe-Gymnasium aufeinander. Die 14- bis 16-jährigen Schüler des Kepler-Gymnasiums Weiden setzten sich verdient mit 2:0 über ihre Regensburger Kollegen durch und können den Titel eines Oberpfalzmeisters feiern. Immerhin gehen die Silbermedaillen an die unterlegenen Regensburger mit zwei Siegen. Als ungeschlagener Bezirkssieger erhielten die Weidner die Goldmedaille.

Die Siegerehrung führte Ambergs Bürgermeisterin Brigitte Netta mit Wettkampfleiter Thomas Gebele von der Dreifaltigkeits-Mittelschule Amberg durch. Netta gratulierte den Schülern für ihren Einsatz und ihre faire Spielweise; den Schiedsrichtern dankte sie für die umsichtigen Spielleitungen. Für ihr zusätzliches Engagement zollte sie allen betreuenden Lehrern ihren Respekt.

Weiden zum Nordbayern-Finale

Abschließend dankte sie dem TV/FC Amberg für die Bereitstellung der Sportanlage. Thomas Gebele überreichte an alle die entsprechenden Urkunden und hoffte, dass die Weidner Gymnasiasten den Oberpfälzer Schulfußball beim Nordbayernfinale im Bezirk Unterfranken erfolgreich vertreten werden. (agb)

Mehr Sport aus der Region Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht