mz_logo

Sport aus Amberg
Montag, 20. August 2018 26° 2

Bruck

Neuer Trainer bei der SpVgg Bruck

Die SpVgg Bruck stellte die Neuzugänge vor.

Die SpVgg Bruck stellte die Neuzugänge vor. Foto: Stefan Faltermeier
Die SpVgg Bruck stellte die Neuzugänge vor. Foto: Stefan Faltermeier

Bruck.Zum Trainingsauftakt der SpVgg Bruck konnten die beiden Abteilungsleiter Norbert Lindner und Günter Adolphi sowie Jugendleiter Gerd Habermeier einige neue Gesichter begrüßen. Die wohl einschneidendste Veränderung gab es auf der Trainerposition.

Als Nachfolger von Franz Steidl trägt zukünftig Alfred Hingerl (vorher Spieler beim TB 03 Roding) die Verantwortung für die beiden Seniorenmannschaften. Alfred Hingerl wird dem Verein nach eigenem Bekunden aber ausschließlich als Übungsleiter und nicht, wie mehrfach kolportiert, als Spielertrainer zur Verfügung stehen.

Unter den 30 Spielern, die dem Auftakttraining beiwohnten, waren auch die Neuzugänge Lucas Blend, Felix Fialik aus der eigenen Jugendabteilung sowie Eduard Puni, ein rumänischer Sportstudent, der sich ebenfalls der Spielvereinigung angeschlossen hat. Dazu gesellt sich mit Stefan Walter ein Heimkehrer, welcher seinen Wohnsitz wieder nach Bruck verlagert hat und mit seiner großen Erfahrung und seinem Können eine große Verstärkung bedeutet.

Die Zielsetzung des Vereins ist vorrangig eine gelungene Integration der jungen Spieler in den Seniorenbereich, sowie nach Möglichkeit der Erhalt der neuen Spielklasse.

Fussball

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht