MyMz

Geräteturnen

TuS-Mädchen zeigen ihr Können

Beim Top-Ten-Cup war der Hirschauer Nachwuchs sehr erfolgreich. In der Leistungsklasse 6 war der TuS nicht zu schlagen.

Der erfolgreiche Hirschauer Nachwuchs mit Trainerin Simone Neef Foto: Neef
Der erfolgreiche Hirschauer Nachwuchs mit Trainerin Simone Neef Foto: Neef

Hirschau.Die zehn besten Turnerinnen am Balken, Boden, Stufenbarren und Sprung, die sich beim Gau-Liga-Cup in Erbendorf qualifiziert haben, zeigten ihr Können an den Geräten. Außer den Turnerinnen des Gastgebers TuS Hirschau waren Mädchen des TV Amberg, TSV Erbendorf, der TG Tirschenreuth, ATSV Tirschenreuth, des TuS Rosenberg, DJK Pressath, DJK Windischeschenbach und der TSG Aktiv Ebnath am Start.

Für die Hirschauer Riege hatten sich mit Eva Pichl, Paula Jäger, Vera Sabisch, Marie Karg, Julia Dennerlein, Luisa Meyer sechs Jugendturnerinnen qualifiziert. In den jüngeren Jahrgängen starteten Amelie Kny, Helen Kny, Luzie Günther, Christina Beck, Lena Lassman, Antonia Gebhardt und Sienna Dine.

Dieser Wettbewerb wird jahrgangsoffen ausgetragen, und so kam es vor, dass der Altersunterschied schon mal vier Jahre betragen konnte. Leistungsstark präsentierten sich die Hirschauer Mädchen und so konnte sich fast jede einen Pokal erturnen.

In der Leistungsklasse 6 waren sie am Boden nicht zu schlagen und konnten Platz eins bis vier belegen. Die beste Leistung lieferte Lena Lassmann mit Platz eins ab, ebenso wie Helen Kny, deren sehr elegante Übung die Kampfrichterinnen überzeugte. In der höheren Leistungsklasse überzeugte Luisa Meyer mit gekonntem Flick-Flack und Salti und erturnte sich einen zweiten Platz. Marie Karg zeigte am 1,25 Meter hohen Sprungtisch einen Handstützüberschlag mit halber Drehung und konnte einen Pokal ihr eigen nennen. Für Luzie Günther gibt es nichts Schöneres, als am Stufenbarren ihr Können zu zeigen. Mit nur 0,5 Punkten Abzug gewann sie souverän.

In der Leistungsklasse 6 errang Eva Pichl den dritten Platz. Die Kippen, Umschwünge am unteren und oberen Holm gelangen auch Julia Dennerlein bestens und mit ihrem gestandenen Salto-Abgang erkämpfte sie sich Platz zwei. Am Schwebebalken belegte Marie Karg den zweiten und Paula Jäger den dritten Platz. In der höchsten Leistungsklasse der P 9 siegte Luisa Meyer. Weitere Platzierungen der Hirschauerinnen sind auf der Homepage zu finden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht