MyMz

Fussball

Weichen für Saison gestellt

Bei den Spielgruppentagungen blickte der BFV auf die vergangene Spielzeit zurück und stellte Neuerungen vor.

Gebenbach (in grün) tritt beim ASV Cham an. Archivfoto: Brückmann
Gebenbach (in grün) tritt beim ASV Cham an. Archivfoto: Brückmann

Amberg.Bei den Spielgruppentagungen der B- und A-Klassen, Kreisklassen sowie Kreisligen im Fußballkreis Amberg/Weiden blickte der Bayerische Fußballverband (BFV) mit dem Kreisvorsitzenden Albert Kellner auf die vergangene Saison zurück und stellte gleichzeitig die Weichen für das kommende Jahr. Die Tagungen fanden beim SV Etzenricht, beim SV Inter Amberg und beim SV Freudenberg statt.

Zu Beginn der einzelnen Tagungen gratulierte Kellner den Meistermannschaften der jeweiligen Ligen. Der Kreisvorsitzende betonte außerdem, dass die Zusammenarbeit mit den Vereinen im vergangenen Fußballjahr zu 98 Prozent hervorragend funktioniere. Des Weiteren wurden auch die fairsten Teams vorgestellt. Die Fairness-Wertung der Kreisligen führte der SSV Paulsdorf an, in den Kreisklassen stand der SV Hahnbach II auf dem ersten Platz, in den A-Klassen lag der ASV Haselmühl vorne und in den B-Klassen war der FC Vorbach II das fairste Team.

Zu den Relegationsspielen im Kreis kamen insgesamt rund 5000 Zuschauer, Probleme mit Pyrotechnik habe es laut Kellner nicht gegeben.

Nach dem Rückblick des Kreisvorsitzenden wurde der neue Schiedsrichterkostenpool vorgestellt. Demnach werden die Schiedsrichterkosten in den Kreisligen für die Saison 2018/19 um 16 Euro pro Spiel erhöht. Eine Schlussabrechnung erfolgt im August kommenden Jahres.

Kellner stellte zudem Änderungen in der Spielordnung vor. So sind Toto-Pokal-Spiele ab sofort Privatspiele, ein Verbandsspielrecht ist also nicht mehr nötig. Bezüglich des Einsatzes in verschiedenen Mannschaften wurde die Sperrfrist zudem auf 15 – statt auf bisher zehn – Tage angehoben. Laut der Jugendordnung sind in der neuen Saison A-Junioren des jüngeren Jahrgangs mit Vollendung des 18. Lebensjahres spielberechtigt. Das System im Toto-Pokal bleibt auch für die Saison 2018/19 unverändert. Auf Kreisebene treten am heutigen Samstag die DJK Ammerthal II gegen den TuS Hohenburg (16 Uhr) sowie die DJK Utzenhofen gegen die DJK Ursensollen (18.15 Uhr) an. An diesem Sonntag spielt zudem die DJK Seugast gegen die SG SF Ursulapoppenricht /DJK Gebenbach III (17.15 Uhr). Auf Verbandsebene tritt die DJK Gebenbach heute um 17 Uhr beim ASV Cham an.

Der BFV legte außerdem auch die Rahmentermine für den Toto-Pokal fest. Die erste Vorrunde ist auf den 11.Juli terminiert, die zweite Vorrunde findet am 15. Juli statt. Die Achtelfinals wurde auf den 1. August und die Viertelfinals auf den 29. August festgelegt. Die Halbfinals finden am 19. September statt, das Finale folgt am 1. Mai 2019. Bei den Änderungen des BFV stellte Kellner auch die neuen Regelungen bezüglich der Spielgemeinschaften vor. Ab der kommenden Spielzeit entfällt dabei die Bestätigungskarte. Bei Einsätzen von JFG-Spielern muss die Genehmigung der Spielberechtigung schriftlich seitens der Jugendfördergemeinschaft erfolgen. (ah)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht