MyMz

Amberg

Ambergs HG-Damen gehen erneut leer aus

Die Bezirksoberliga-Handballerinnen der HG Amberg müssen weiter auf den ersten Auswärtssieg warten: Am Sonntagabend verloren die Vilsstädterinnen mit 15:19 (9:10) bei der SG Rohr/Pavelsbach.

Die Damen der HG Amberg (in Orange) waren einmal mehr nicht effektiv genug. Foto: Andreas Brückmann
Die Damen der HG Amberg (in Orange) waren einmal mehr nicht effektiv genug. Foto: Andreas Brückmann

Amberg.

Das Trainergespann Nadine Pohl/Christof Heiduk musste auf einige Spielerinnen verzichten, dazu erwischte Goalgetterin Victoria Schaller einen völlig gebrauchten Tag: Die Rückraumspielerin, die in den vergangenen beiden Partien jeweils zweistellig getroffen hatte, blieb an diesem Abend ohne eigenen Treffer. Die Mannschaft kompensierte dies im ersten Durchgang noch ganz gut: Eine engagierte Abwehr- und gute Torhüterleistung sorgten dafür, dass die HG zur Pause beim Stand von 10:9 noch aussichtsreich im Rennen lag.

Nach dem Seitenwechsel taten sich die Gäste richtig schwer beim Torewerfen. Das junge Team leistete sich zu viele Ballverluste und ließ obendrein zahlreiche Großchancen – darunter vier Strafwürfe – liegen. So konnte Rohr/Pavelsbach am Ende mit 19:15 die Oberhand behalten und den ersten Saisonsieg feiern.

„Die Niederlage war schon ein wenig unglücklich, aber auch nicht unverdient“, bilanzierte Co-Trainer Heiduk. „Hätten wir nur die Hälfte der zahlreichen vergebenen Hochkaräter genutzt, dann hätten wir uns auch nicht über die Zeitstrafenverteilung ärgern müssen“, so Heiduk, der die seiner Meinung nach zu selten geahndete harte Gangart der Gastgeberinnen monierte. Kader der HG Amberg: Tor: Porst, H. Ludwig; Feld: Thomas 9/4, Pohl 2, Karl, Mertel, Sommer, Behringer je 1 sowie Lösch, Grasmik, P. Ludwig, Baltz und Schaller. (aro)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht