MyMz

Hahnbach

Den Klassenerhalt vor Augen

Hahnbacher Damen könnten sich mit einem Sieg aller Abstiegssorgen in der Regionalliga Süd-Ost entledigen.

Hahnbach (in Gelb) will den Klassenerhalt perfekt machen. Foto: Emmell
Hahnbach (in Gelb) will den Klassenerhalt perfekt machen. Foto: Emmell

Hahnbach.Im vorletztem Heimspiel wollen die Hahnbacher Volleyballerinnen den Klassenerhalt sichern. Gegner wird in der Regionalliga Süd-Ost der VC Katzwang-Schwabach sein, der auf Rang acht der Tabelle, dem Relegationsplatz, rangiert. Bei einem Sieg der Heimmannschaft hätte man vier Spieltage vor Schluss zehn Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, und damit wäre der Klassenerhalt sichern.

Ein Selbstläufer wird das Spiel gegen Katzwang aber sicher nicht. Katzwang ist eine sehr homogene und vor allem abwehrstarke Mannschaft, so dass man aufseiten der Oberpfälzerinnen sehr konzentriert zu Werke gehen muss. Gelingt dies nicht, wird es uns wie im Hinspiel ergehen, in dem man sich den Mittelfranken mit 2:3 geschlagen geben musste. „Dies war das schlechteste Spiel meiner Mannschaft in der Hinrunde“, so Trainer Reinhard Schön. „Da wir nicht gerne zweimal gegen eine Mannschaft in der Saison verlieren, ist alleine das Ergebnis der Hinrunde Motivation genug für das Rückspiel.“

Nach wie vor ersetzt werden müssen auf Hahnbacher Seite die Mittelblockerinnen Corinna Freimuth und Julia Lehmeier. Dafür bekommen Talente der zweiten und dritten Mannschaft wieder Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Fünf Spiele sind noch zu absolvieren in dieser Saison, zwei davon noch in heimischer Halle. Die Mannschaft um Spielführerin Anna Dotzler hofft deshalb wieder auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans, wenn es am Samstag um 19 Uhr darum geht, sich vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern.

Für Hahnbach ans Netz gehen werden: Dotzler, Rösl, Kiehn, Sollfrank, Rühl, Dehling, Pfaffenzeller, Meier, Tilgen, Kreß, Polito und Sperber.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht