MyMz

Amberg

Der kürzeste Lauf seit Bestehen

Der 36. Landkreislauf findet am 9. Mai statt. Die Strecke führt von Ehenfeld nach Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg.

  • Die Mannschaften können sich für die 36. Ausgabe des Landkreislaufs ab 9. März online anmelden. Archiv-Foto: Andreas Brückmann
  • von links: Erich Dömel (BLSV Amberg-Sulzbach), Sophie Ibler (Sportförderung Landkreis), Dieter Meier (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Amberg-Sulzbach), Landrat Richard Reisinger und Robert Graf (Sportförderung Landkreis) Foto: Christine Hollederer

Amberg.Er ist das Original und eine nicht-kommerzielle Veranstaltung, die die Menschen im Landkreis Amberg-Sulzbach im wahrsten Sinne des Wortes bewegt: der Landkreislauf Amberg-Sulzbach. Die größte Breitensportveranstaltung im Landkreis führt die Läufer in diesem Jahr am Samstag, 9. Mai, von Ehenfeld nach Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg. Details zum Lauf und zur Strecke wurden nun in den Räumen der Sparkasse Amberg-Sulzbach der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zum 36. Mal findet der Landkreislauf statt und genauso lange ist auch die Sparkasse als Hauptsponsor dabei. Deshalb richtete Landrat Richard Reisinger seinen Dank an Sparkassen-Vorstand Dieter Meier für die Unterstützung, die es beispielsweise auch in diesem Jahr wieder ermöglicht, die Zeiten der einzelnen Teams mithilfe eines Läuferstabes digital zu erfassen. „Damit gibt es keinen Zweifel an den Zeiten“, so der Landkreischef, der gleichzeitig dem Organisationsteam des Landkreislaufs, Robert Graf und Sophie Ibler vom Landratsamt Amberg-Sulzbach, sowie Erich Dömel vom BLSV Amberg-Sulzbach, ein herzliches vergelt’s Gott aussprach.

Dömel ist seit einigen Jahren ein wichtiger Motor des Landkreislaufs und deshalb oblag es auch ihm, den Streckenverlauf im Detail vorzustellen. Über 55,5 Kilometer führt der Landkreislauf Amberg-Sulzbach am 9. Mai von Ehenfeld nach Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg. Es ist damit der kürzeste Lauf in der Geschichte des Wettbewerbs. Dömel verwies bei der Streckenvorstellung auf die mit 6,7 Kilometern „längste und zugleich anspruchsvollste Strecke“ von Weißenberg nach Großalbershof, merkte aber auch an, dass die „gut durchwachsenen Strecken grundsätzlich für jeden zu schaffen“ seien. „Unser Ziel ist es, in diesem Jahr wieder einmal die magische 3000er-Marke zu knacken“, verriet zudem Robert Graf.

Ab kommenden Montag, 9. März, um null Uhr können sich die Mannschaften für den Landkreislauf online unter www.amberg-sulzbach.de/landkreislauf/ anmelden. Wenige Tage später wird das Höhenprofil online gestellt, ab Ende März sind die Strecken dann markiert.

In diesem Zusammenhang lobten Robert Graf und Erich Dömel die „gigantische“ Zusammenarbeit mit den Feuerwehren und Vereinen. Ohne das herausragende ehrenamtliche Engagement der Menschen vor Ort wäre der Landkreislauf nicht durchzuführen, sagte Dömel.

36. Landkreislauf

  • Wettbewerb:

    Die elf Etappen sind zwischen 4,1 und 6,7 Kilometer lang. Wechselstationen sind in Großschönbrunn, Seugast, Ebersbach, Schlicht, Unterweißenbach, Weißenberg, Großalbershof, Edelsfeld, Holnstein und Kirchenreinbach. Die Anmeldung ist bis 1. Mai online unter www.amberg-sulzbach.de/landkreislauf/ möglich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht