MyMz

Schmidmühlen

Die Zweite packt den Aufstieg

Mit dem Abschneiden bei den Gaumeisterschaften und den Rundenwettkämpfen können die Sportschützen aus der Lauterachtalgemeinde durchaus zufrieden sein.
Josef Popp

Michael Döberl, Tim Schambeck, Mannschaftsführer Bastian Schambeck und Vinzenz Metschl (von links); es fehlt Mathias Riepl. Foto: Josef Popp
Michael Döberl, Tim Schambeck, Mannschaftsführer Bastian Schambeck und Vinzenz Metschl (von links); es fehlt Mathias Riepl. Foto: Josef Popp

Schmidmühlen.Bei der Gaumeisterschaft des Schützengaus Amberg holten die Starter einmal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze. Ein quasi „Dauer-Abo“ auf den Gaumeistertitel hat Gisela Hüttner, die in der Disziplin Luftpistole Damen III mit 351 Ringen wieder einmal den Gaumeistertitel in die Lauterachtalgemeinde holte.

Thomas Raschke belegte in der Jugendklasse Luftpistole den zweiten Platz. Zweite wurde in der Disziplin Luftgewehr die Jugendmannschaft mit Simon Reheis, Tim Schambeck, Christoph Hierl mit 962 Ringen. Auf die dritten Plätze kamen Erwin Koller mit 332 Ringen (Luftpistole, Herren III), Michael Döberl mit 345 Ringen (Luftgewehr, Junioren I) und Matthias Wiesner mit 168 Ringen (Luftgewehr, Schüler).

Mit einem ausgezeichneten vierten Platz beendete die erste Mannschaft die Wettkampfsaison in der Bezirksliga. Mit 12:6 Punkten und durchschnittlich 1114,78 Ringen zeigten Stephanie Fischer, Laura Baumann und Torsten Flieder eine geschlossene Leistung.

Auch in diesem Jahr gibt es bei den Sportschützen einen Aufsteiger. Nachdem man im letzten Jahr knapp gescheitert war, setzte sich die zweite Mannschaft in der B-Klasse ohne eine Niederlage durch, belegte den ersten Platz und steigt in die Gauliga A auf. Die Zweite wurde mit 6451 Ringen und einem Durchschnitt von 1075,17 Ringen Meister. Den letzten Kampf gewann das Team mit Bastian Schambeck als Mannschaftsführer gegen Oberleinsiedl mit 70 Ringen Vorsprung. (ajp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht