MyMz

Amberg

ERSC Amberg will seine gute Ausgangsposition verteidigen

In der Aufstiegsrunde zur Eishockey-Bayernliga läuft seit Freitagabend die Rückserie.

Dem ERSC ist auch vor Haßfurt nicht bange. Foto: Andreas Brückmann
Dem ERSC ist auch vor Haßfurt nicht bange. Foto: Andreas Brückmann

Amberg.Buchloe, Amberg, Ulm und Kempten haben sich eine gute Ausgangsbasis für einen Playoff-Platz geschaffen. Moosburg und Haßfurt versuchen, ihren doch schon respektablen Rückstand zu verringern. Der Brisanz vor dem „ewig jungen Duell“ zwischen den Amberger Wild Lions und den Haßfurt Hawks gibt das sicher noch einen Schub. Am Sonntag, 18.30 Uhr, stehen sich die beiden Teams im Stadion am Schanzl gegenüber. Die Hawks haben sich zudem nochmals auf den Transfermarkt begeben und vom Nachbarn aus Schweinfurt einen „Dreierpack“ übernommen: Domantas Cypas, Kevin Faust und Maurice Köder. Ambergs ERSC-Obmann Chris Spanger ist dennoch sehr zuversichtlich: „So wie wir uns zuletzt präsentiert haben, brauchen wir uns vor keinem Gegner zu fürchten, auch nicht vor Haßfurt.“ (apg)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht