MyMz

Volleyball

Erste Prüfung

Die Hahnbacher Damen starten in Gotteszell in die neue Regionalliga-Saison.

Die Hahnbacher Volleyballerinnen starten am Sonntag mit leicht veränderter Mannschaft in die neue Regionalliga-Saison. Foto: Schön
Die Hahnbacher Volleyballerinnen starten am Sonntag mit leicht veränderter Mannschaft in die neue Regionalliga-Saison. Foto: Schön

Hahnbach.Am Sonntag starten die Hahnbacher Volleyballerinnen in die diesjährige Regionalliga-Saison. Im dritten Jahr in Folge spielt das Team von Trainer Reinhard Schön nun in der vierthöchsten Liga in Deutschland. Auch im kommenden Jahr möchte man sich dort behaupten, wie der Verein mitteilte.

Personelle Veränderungen im Hahnbacher Team und die Aufstockung der Liga von zehn auf zwölf Vereine und den damit verbundenen direkten Abstieg von vier Mannschaften am Ende der Saison, stellt das junge Hahnbacher Team vor große Herausforderungen. Zum Start am Sonntag (16 Uhr) muss man gleich beim Meister der Bayernliga Süd, den VV Gotteszell, reisen. Eine interessante Aufgabe, da man weiß, dass der Gegner sehr heimstark ist.

Nicht mehr im Team der Hahnbacherinnen sind Veronika Schwendner und Julia Lehmeier, die beide ihre Karriere beendet haben. Dafür wurden mit Julia Polito, Marie Heidlinger und Celine Schüll talentierte Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft integriert, die die ein oder andere Regionalligaerfahrung bereits in der letztjährigen Saison machen durften.

Weiterhin kam vom ASV Schwend die 17-jährige Lisa Kölbel zum SV Hahnbach. „Mit Lisa haben wir uns hervorragend verstärkt, ich beobachte sie schon lange und freue mich, dass sie nun endlich den Schritt in die höherklassigen Ligen gemacht hat. Ihr Können hat sie in den Vorbereitungsspielen und -turnieren bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, so Trainer Schön.

Da momentan noch einige Leistungsträgerinnen Blessuren auszukurieren haben und in den vergangenen Wochen gar nicht oder nur sehr eingeschränkt trainieren konnten, wird sich zeigen, wie der Start in die Saison beginnt. Beim Vorbereitungsturnier in Stuttgart, Zirndorf und Trainingsspielen gegen Regenstauf und TV Fürth zeigte die Mannschaft jedenfalls, trotz Verletzungshandicap, gute bis sehr gute Leistungen.

Ein entscheidender Faktor wird natürlich die Unterstützung der heimischen Zuschauer sein. Die Unterstützung in den vergangenen Jahren durch die Fans sei hervorragend gewesen, es wäre toll, diesen Rückhalt auch in der neuen Saison hinter sich zu wissen, sagte Trainer Reinhard Schön.

Für die Hahnbacher sind am ersten Spieltag voraussichtlich im Einsatz: Anna Dotzler, Christina Rösl, Johanna Kreß, Corinna Freimuth, Julia Pfaffenzeller, Elli Kiehn, Conny Sollfrank, Julia Polito und Lisa Kölbel.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht