MyMz

Amberg

Glanzloser Sieg für die Amberger Bulldogs

Im zweiten Saisonspiel der Landesliga mussten die American Fototballer von den Bulldogs Amberg auswärts bei den Schweinfurt Ball Bearings ran.

Die Bulldogs in Aktion Foto: Butz
Die Bulldogs in Aktion Foto: Butz

Amberg.Am Ende stand auf dem Papier zwar ein deutliches 24:0, doch war der Sieg um einiges härter erkämpft als das Ergebnis vermuten lässt.

Wer dachte, dass die Vilsstädter souveräner als noch im ersten Spiel zuhause gegen Neustadt auftreten würden, der sah sich getäuscht. Während die Defensive der Bulldogs nahezu problemlos an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und der Offensive den Ball immer wieder durch Interceptions, eroberte Fumbles oder Stopps zurückgeben konnte, erwischten die Angreifer einen gebrauchten Tag.

Nur Ballempfänger Scott Feldmann begeisterte mit einigen tollen Aktionen und zwei daraus resultierenden Touchdowns. Der Rest der Offensive fand einfach nicht ins Spiel. Neben Feldmann punktete nur noch Chase Dickerson, was zum Ergebnis von 24:0 führte. Da die Unterfranken ihrerseits offensiv jedoch nie wirklich gefährlich werden konnten, reichte das den Ambergern. So stand am Ende ein relativ klarer und über den gesamten Spielverlauf doch ungefährdeter wenn auch extrem zäher Sieg, da die eigene Defense den Gastgebern keinerlei Möglichkeiten zum Punkten bot. Gelegenheit den eigenen Anhängern bessere Spiele zu liefern, haben die Amberger im Mai noch zweimal. Am 19. Mai empfangen sie die Ansbach Grizzlies und eine Woche später die Bayreuth Dragons.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht