MyMz

Judo

Gold für die JKC-Judoka

Magdalena Scherer, Sophie Schmeißner und Anna Birgmann vom JKC -Kümmersbruck überzeugen in Neutraubling.

Sophie Schmeißner, Magdalena Scherer (hinten, v. l.) und Anna Birgmann. Foto: Birgmann
Sophie Schmeißner, Magdalena Scherer (hinten, v. l.) und Anna Birgmann. Foto: Birgmann

Kümmersbruck.Zum letzten Wettkampf der Saison 2018 haben sich die Judoka der FU15 in Neutraubling getroffen, um die letzten Punkte für die Jahreswertung zu sammeln.

In der Gewichtsklasse bis 63 kg startete Magdalena Scherer für den JKC -Kümmersbruck. Einzige Gegnerin vor Ort war Michelle Nikulina (TSV 1880 Schwandorf); also musste „best of three“ gekämpft werden. Routiniert entschied Scherer die beiden ersten Kämpfe nach nur fünf Sekunden durch Wurftechniken für sich.

Im dritten Kampf erging es Nikulina ebenso – Gold für Magdalena Scherer. Anschließend stellte sie sich zu einem Freundschaftskampf gegen die gegnerlose Jasmin Köppe (TV Vohenstrauß), den Scherer ebenfalls nach wenigen Sekunden durch Armhebel gewann. Sophie Schmeißner hatte es mit drei Gegnerinnen zu tun. Lena Bernkopf (1. FC Schwarzenfeld) und Franziska Kern ( 1. FC Miltach) konnte sie vorzeitig auf die Matte schicken, Verena Beimler (TV Vohenstrauß) trat verletzungsbedingt nicht zum Kampf an, somit gab’s auch Gold für Sophie Schmeißner. Anna Birgmann hatte Mathilda Lauber (DJK Ensdorf) als Gegnerin. Ebenfalls im „Best of three“-Modus konnte keine der beiden auch nach Verlängerung eine Wertung erzielen. Per Kampfrichterentscheid musste Birgmann mit dem zweiten Platz zufrieden sein.

In der Top-Ten-Wertung erreichten Sophie Schmeißner den neunten, Anna Birgmann den siebten und Magdalena Scherer den zweiten Platz. Weiter geht’s nun mit dem Training, schon im Januar stehen die nächsten Turniere an. (air)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht