MyMz

ÖDENGRUB

Golfer spenden 1125 Euro für kranke Kinder

Beim Promed-Cup im GLC „Oberpfälzer Wald“ boten die Golfer hervorragenden Golfsport und zeigten ein Herz für Kinder.

Die Damen des Ladies-Circles mit Pia Wagner (2. von links) überreichten Dr. Andreas Fiedler die Spende. Foto: Josef Schießl
Die Damen des Ladies-Circles mit Pia Wagner (2. von links) überreichten Dr. Andreas Fiedler die Spende. Foto: Josef Schießl

ÖDENGRUB.Als Erlös aus einer „Ecclectic-Turnierreihe“ als Parallelwertung erhielt das Kinder-Palliativteam Ostbayern 1125,10 Euro.

Golf und Gesundheit standen bei diesem Cup im Mittelpunkt. Orthopäde Dr. Mattias Hoffmann, Physiotherapeutin Pia Wagner und Golflehrer Florian Bänsch haben sich als Promed-Team zusammengefunden.

Zu ihrem „Promed Golf Cup 2019“ gingen 89 Golfer, dabei Gäste aus acht Clubs, an den Abschlag – Rekordzahl in der laufenden Saison. Turniermodus beim harten Zählspiel war die seit 2019 neue Spielform „Zählspiel mit Höchstergebnis“, die den höheren Handicapern bessere Chancen bietet. Thomas Wiederer präsentierte sich in Höchstform. Mit 73 Schlägen, einem über Par, erspielte er sich das Brutto und schraubte sein Handicap auf meisterliche 2,7 nach unten. Er gewann klar vor Matthias Melchner vom GC Limes mit 78 und Christian Kiener mit 81. Bei den Damen holte sich Constanze Vogl den Sieg mit einer 84 und soliden Vorsprung vor Angela Völker mit 89 und Gerda Höhbauer mit 92 Bruttoschlägen.

Hobby

Alle lieben das Loch Nummer neun

Ein Parcours inmitten der Natur lockt Golfer von weit her nach Ödengrub. Wir zeigen, welche Menschen der Club anzieht.

Die Nettowertungen (in Klammer neue Hcps) gingen in der Klasse A an Hans-Günter Höhbauer mit 70 Schlägen (11,2), Roland Wacker mit 72 (12,2) und Constantin Trotnow mit 72 (12,1), in der Klasse B an Josef Stegerer mit 70 (19,3), Johann Schuierer mit 70 (16,8) und Rudolf Hammer mit 72 (18,9), in der Klasse C an Sabine Neumann mit 65 (25,6), Karl Stegerer mit 65 (25,2) und Andreas Fleischmann mit 67 (26,0). Die Sonderwertung Nearest to the Pin gewannen Waltraud Maus und Christian Kiener. Beim Longest Drive waren Lukas Hofmann und Constanze Vogl erfolgreich.

Initiiert von Pia Wagner und dem neu gegründeten „Ladies Circle Amberg“ wurde zum ersten Mal eine Ecclectic-Serie ausgespielt. Bei den zehn Clubturnieren spielten die Teilnehmer durch den Einsatz von 5 Euro pro Turnier um eine Jahresbestwertung. Zusammen mit weiteren Spenden übergaben beim Promed-Cup die Damen Ladies Circle die beachtliche Summe von 1125,10 Euro an Dr. Andreas Fiedler für das Palliativteam Ostbayern als Unterstützung von schwerstkranken Kindern. (sss)

Natur

Sie sorgen für den perfekten Rasen

Von hartnäckigen Gänseblümchen und überflüssigem Dünger: Drei Greenkeeper nehmen uns in Schwandorf mit auf den Golfplatz.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht