MyMz

Kegeln

Große Brisanz zum Saisonauftakt

Aufsteiger RW Hirschau misst sich in der 1. Bundesliga mit dem FEB Amberg.

Patrick Krieger spielt gegen seinen ehemaligen Verein.
               Foto: Andreas Brückmann
Patrick Krieger spielt gegen seinen ehemaligen Verein. Foto: Andreas Brückmann

Amberg.Am Samstag, 13.15 Uhr, starten die Kegler von FEB Amberg in die neue Bundesliga-Saison. Und zum Auftakt ist kein Geringerer als der Aufsteiger Rot-Weiß Hirschau der Gegner. Für beide Mannschaften wird es in dieser Saison um den Klassenerhalt gehen, womit dieses Spiel bereits richtungsweisend ist.

Die Mannschaft aus Hirschau konnte sich in der vergangenen Kegle-Saison endlich für regelmäßige gute Leistungen in der 2. Bundesliga belohnen und sich nach dem Gewinn der Meisterschaft auch bei den Aufstiegsspielen vor Mitaufsteiger Friedrichshafen platzieren. Natürlich heißt das Ziel in dieser Saison der Klassenerhalt.

Hierbei vertraut die Mannschaft um Kapitän Bastian Baumer auf ihre Heimstärke, welche ein wichtiger Baustein für den Aufstieg gewesen ist. Neben Baumer steht mit dem ehemaligen Amberger Eigengewächs Patrick Krieger ein weiterer Akteur mit einiger Erstliga-Erfahrung in den Reihen der Gastgeber. Des Weiteren besteht der Hirschauer Kader mit Thomas Immer, Robert Rösch, Daniel Rösch, Michael Öttl und Alexander Held aus durchweg jungen Spielern, die sich auf die neuen Herausforderungen freuen werden und gleich im Lokalderby ihre Klasse zeigen wollen. Die Mannschaft ist nach langer und intensiver Vorbereitung voll motiviert und geht selbstbewusst in die erste Bundesliga-Saison der Klub-Geschichte.

Die Amberger wissen auch, dass sie eben in diesem Derby gleich einen wichtigen wertvollen Sieg landen könnten. Dementsprechend fokussiert hat sich die Mannschaft um Kapitän Wehner auf dieses Spiel vorbereitet. Mit Rückkehrer Bernd Klein kommt noch mal zusätzlich Qualität in die Mannschaft. Deshalb möchte das Amberger Team versuchen, den Klassenerhalt nicht erst wieder am letzten Spieltag klar zu machen, sondern schon deutlich eher.

Mit Jan Hautmann, Milan Wagner und Wolfgang Häckl stehen zwei Akteure in den Amberger Reihen, welche die Hirschauer Anlage bestens kennen und versuchen werden, diese Erfahrung auch auszuspielen. Florian Möhrlein, Matthias Hüttner und Maximilian Hufnagel konnten in den vergangenen Wochen ihre Form stetig steigern und sind für den Ligastart bestens gerüstet. Somit dürfen sich die Kegelfans im Landkreis auf ein spannendes und hochklassige Lokalderby freuen.

Spielbeginn ist am heutigen Samstag um 13.15 Uhr im Hirschauer Sportpark. (asc)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht