MyMz

Handball

HG-Herren sind klarer Favorit

Amberger wollen ihre Spitzenstellung verteidigen. Die Damen der HG Amberg sind beim TV Erlangen-Bruck Außenseiter.
Von Robert Torunsky

Der Spitzenreiter aus Amberg (in Orange) will auch gegen Erlangen/Baiersdorf seinen Platz an der Sonne verteidigen. Foto: Brückmann
Der Spitzenreiter aus Amberg (in Orange) will auch gegen Erlangen/Baiersdorf seinen Platz an der Sonne verteidigen. Foto: Brückmann

Amberg.Mit dem überzeugenden 40:23-Heimsieg über den Tabellensechsten, HC Forchheim II, am vergangenen Samstag haben die Bezirksliga-Handballer der HG Amberg die alleinige Tabellenführung übernommen. Den Platz an der Sonne müssen die Vilsstädter am Samstag nun bei der SG DJK Erlangen/Baiersdorf verteidigen.

Die Gastgeber haben sich in der Vergangenheit das ein oder andere Mal als Favoritenschreck erwiesen, deswegen dürfen sich die Amberger nicht vom achten Tabellenplatz der Spielgemeinschaft aus dem Norden Erlangens täuschen lassen. Die Form der Mittelfranken scheint zu stimmen, denn vor Wochenfrist siegte Erlangen/Baiersdorf deutlich mit 24:16 beim TSV Röthenbach. Dabei konnten sich sage und schreibe elf Torschützen in das Spielprotokoll eintragen, was ebenso für einen sehr ausgeglichenen Kader spricht wie der Blick auf die Liste der besten Torjäger: Mit Paul Lutz, der in neun Partien 57 Mal netzen konnte, findet sich nur ein SG-Akteur in den Top 20, in denen mit Marek Nachtman, David Zilak, Paul Rössle und Lucas Kührlings gleich vier Amberger stehen.

Die HG Amberg kann sich nicht um die Favoritenrolle drücken: Trainer Roman Will nimmt diese auch an und sein Team in die Pflicht: „Wenn wir weiter um den Aufstieg in die Bezirksoberliga mitspielen wollen, müssen wir diese Hürde nehmen.“

Kehrt David Zilak zurück?

Der Handballlehrer aus Pilsen hofft dabei auf die Rückkehr von David Zilak, der zuletzt gegen Forchheim fehlte. Gerade auswärts sind die Qualitäten des Routiniers besonders gefragt. Wenn die Amberger ihre Hausaufgaben machen, können sie ihre Verfolger unter Druck setzen, die erst am Sonntag – teilweise in direkten Duellen – nachlegen können. Anwurf ist um 18.15 Uhr in der Sporthalle am Europakanal in Erlangen.

Zum HG-Kader gehören: Tor: Wismeth, Raschke; Feld: Nachtman, Zilak, Kührlings, Andersch, Rössle, Maiwald, Kistenpfennig, Franz, Schatz, J. Schaller, Lulla und Turner.

Die Bezirksoberliga-Handballerinnen der HG Amberg gastieren am Sonntag beim TV Erlangen-Bruck. Die Gastgeberinnen gehörten nach starken Leistungen zu Saisonbeginn zum Kreis der Meisterschaftsanwärter, wurden in den vergangenen Wochen aber in der Tabelle durchgereicht. Nach zwölf Spieltagen belegen die Mittelfränkinnen mit 12:12 Punkten den sechsten Rang und wollen mit einem Sieg über das Schlusslicht aus Amberg einen großen Schritt in Richtung vorzeitiger Klassenerhalt machen.

Der Ligaverbleib ist für die Gegnerinnen aus der Oberpfalz in weiter Ferne: Die junge Mannschaft schaffte es bislang nicht, in den Spielen über 60 Minuten Bezirksoberliga-Format nachzuweisen. Vor Wochenfrist zeigte die HG im Derby gegen die SG Naabtal 40 Minuten lang eine sehr ordentliche Leistung, brach dann in der Schlussphase aber komplett ein und musste sich am Ende sehr deutlich mit 17:29 geschlagen geben.

Zu viele Ballverluste

Ähnlich erging es der von Nadine Pohl und Christof Heiduk betreuten Mannschaft auch im Hinspiel, in dem es am Ende dann 15:32 aus Sicht der HG hieß. Für die Vilsstädterinnen kann es deshalb nur darum gehen, sich weiter zu stabilisieren und besser mit dem Spielgerät umzugehen. Die zahlreichen Ballverluste im Angriff, die aus technischen Fehlern und zu unpräzisen Abschlüssen entstehen, ermöglichen den Gegnern deutlich zu viele einfache Tore, die ohne klassische Rückraumwerferinnen im Kader dann nicht kompensiert werden können. Anwurf ist um 15.15 Uhr in der Emmy-Noether-Halle.

Zum HG-Kader gehören: Tor: Porst; Feld: Beer, Behringer, Belmer, Karl, Lösch, Kardos, P. Ludwig, H. Ludwig, S. Wrosch, Engelbrecht, Maget, Schaller, Baltz, Sommer und Grasmik

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht