MyMz

Kümmersbruck

Intensives Training für Judoka

Das Dojo des JKC Kümmersbruck war am Samstag erneut Treffpunkt für alle engagierten Judoka des Bezirkes Oberpfalz.

Das Dojo des JKC-Kümmersbruck war am Samstag erneut Treffpunkt für alle engagierten Judoka des Bezirkes Oberpfalz. Foto: Thomas Birgmann
Das Dojo des JKC-Kümmersbruck war am Samstag erneut Treffpunkt für alle engagierten Judoka des Bezirkes Oberpfalz. Foto: Thomas Birgmann

Kümmersbruck.Im Rahmen eines Stützpunkttrainings des Bayerischen Judoverbandes fanden sich nach etlichen krankheitsbedingten Absagen noch 29 Jugendliche aus zwölf Oberpfälzer Vereinen zu einem etwas intensiveren Training ein.

Wieder einmal konnte Karl Baumgärtner, Lehrbeauftragter des Bezirks, einen hochkarätigen Trainer für diesen Tageslehrgang organisieren. Milan Disovic vom TSV Großhadern, gebürtiger Serbe, Trainer A Leistungssport DOSB, war schon serbischer Meister, Balkanmeister, holte viermal Gold auf internationalen Turnieren und gewann den European Cup. Jetzt trainiert er die U-15- und U-18-Jugend beim TSV Großhadern. Die Oberpfälzer Jugend wurde in Standtechniken, Schwerpunkt Uchi-Mata, und den Bodentechniken, Schwerpunkt Armhebel, unterwiesen. In den abschließenden Randoris (Übungskämpfe) mussten die Athleten ihr Können noch unter Beweis stellen. Nach dieser offiziell letzten Veranstaltung des Jahres verabschiedete sich die U-15/U-18-Jugend in die Weihnachtszeit. (air)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht