MyMz

Auszeichnung

Luisa Glaab ist Bayerns Nummer eins

Die Schwandorferin erhielt in München den „Oscar“ des Kanusports.

Luisa Glaab hat ein großes Faible für das Kanuwandern.
               Foto: Jürgen Schneider/BKV
Luisa Glaab hat ein großes Faible für das Kanuwandern. Foto: Jürgen Schneider/BKV

Schwandorf.Im Kanu-Freizeitsport war sie im vergangenen Jahr unbestritten die Nummer eins in Bayern. Deshalb erhielt Luisa Glaab vom Kanu-Club Schwandorf jetzt eine Auszeichnung, die jedes Jahr nur ein einziges Mal pro Disziplin vergeben wird: Die Bayerische Kanujugend ehrte sie als Kanusportler des Jahres für den Bereich Kanuwandern.

Diese hohe Ehrung erfolgt seit Jahren auf der Wassersportbühne der Reise- und Freizeitmesse f.re.e in München. Hochkarätige Gäste stellen die Sportler statt einer Laudatio im Interview vor. Luisa Glaabs „Pate“ war der Vizepräsident des Deutschen Kanu-Verbandes, Peter Ludwig. Im Interview, das dieser mit der 18-jährigen engagierten jungen Dame führte, gab sie einiges preis. Als ihr ganz persönliches Highlight des vergangenen Jahres nannte sie die Teilnahme an der deutsch-französischen Jugendwoche in Bourg St. Maurice/Frankreich. Inzwischen hat sie ihre Trainerlizenz Kanu-Breitensport erworben und setzt ihr Wissen und ihre Erfahrung verstärkt bei der Jugendarbeit im KC Schwandorf ein.

„Es ist immer ganz cool, mit Freunden unterwegs zu sein“, nannte sie einen der Gründe für ihre Motivation, „im Sommer mit dem Kajak auf dem Wasser, im Winter beim Eislaufen, Skifahren oder im Schwimmbad. Für mich ist immer die Gemeinschaft ganz wichtig“. Als Sportlerin, die meistens in der freien Natur unterwegs ist, gibt es aber noch andere Prioritäten: „Nachhaltigkeit und Umweltschutz spielen für mich eine ganz große Rolle. Unter anderem machen wir jährlich im Frühjahr die Naab sauber.“

Luisa Glaab erpaddelte im vergangenen Jahr 964 Kilometer auf Zahm- und Wildwasser und ist somit Vereins-, Bezirks- und Verbands-Kilometer-Königin bei der Jugend. Seit vielen Jahren schon nimmt sie regelmäßig an BKV-Jugend-Lehrgängen teil und hat in vielen Artikeln darüber berichtet. In der Bayerischen Kanujugend zeichnet Luisa Glaab für Social Media (Facebook, Instagram, Twitter, WhatsApp) verantwortlich.

In ihrem „früheren Verbandsleben“ war sie auch schon zur Jugenddelegierten „Freizeitsport“ gewählt worden. Seit 2018 ist Luisa Glaab Beisitzerin im Jugendrat des Bayerischen Kanu-Verbandes. Schon seit einigen Jahren unterstützt sie den Verband regelmäßig im Helferteam der Reise- und Freizeitmesse f.re.e. Auch dieses Jahr war sie von morgens bis abends während der ganzen Woche bei der Betreuung des Paddelsees im Einsatz und nahm sich nur zur Ehrung „frei“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht