MyMz

Kümmersbruck

Mit Abstand die Besten

Am Sonntag fanden in Neutraubling die offenen Bayerischen Jugend-Katameisterschaften im Judo statt.

Magdalena Scherer und Antonia Bartmann (v.l.) Foto: Thomas Birgmann
Magdalena Scherer und Antonia Bartmann (v.l.) Foto: Thomas Birgmann

Kümmersbruck.Dabei geht es um das exakte Ausführen von Techniken und komplexen Technikfolgen. In einer genau festgelegten Reihenfolge werden Situationen des Kampfes prototypisch dargestellt und gelöst.

In der Altersklasse U 18 hatten sich Antonia Bartmann und Magdalena Scherer als Team des JKC Kümmersbruck mit ihrem Trainer Reinhard Weiss auf diesen Wettbewerb intensiv vorbereitet. Fachliche Unterstützung erhielten sie auch von Thomas Kraus aus Weiden, Prüfungsbeauftragter des Bezirks und somit Katafachmann, da Kata auch Prüfungsbestandteil ab dem Grüngurt ist.

Vier Kampfrichter bewerteten die Athleten, darunter Sven Keidel, Landesprüfungsbeauftragter und Stefan Bernreuther, Kampfrichter der International Judo Federation.

Teilnehmer bis aus Tübingen waren angereist, doch Antonia Bartmann und Magdalena Scherer erhielten von Anfang an nur Höchstpunktzahlen auf ihre Darbietungen. Nach vier Wertungsdurchgängen standen sie mit Abstand als Sieger fest. Da sie aber nicht nur eine Kata, wie gefordert, sondern gleich drei vorzeigen konnten, wurden sie auch noch mit dem Vielseitigkeitspreis ausgezeichnet. Ein toller Erfolg für die beiden jungen Sportlerinnen und auch für ihre Trainer. (air)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht