MyMz

Volleyball

Ohne Druck

Hahnbachs Damen können in Lohhof befreit aufspielen.
Gerd Spies

Im Spitzenspiel beim SV Lohhof müssen sich die SV-Damen (in Gelb) mächtig strecken, wenn sie etwas holen wollen.  Foto: Torsten Baier
Im Spitzenspiel beim SV Lohhof müssen sich die SV-Damen (in Gelb) mächtig strecken, wenn sie etwas holen wollen. Foto: Torsten Baier

Hahnbach.Wenn in Lohhof bei München am Sonntag um 13 Uhr das Spitzenspiel der Regionalliga Süd-Ost angepfiffen wird, wird sich für die Volleyball-Damen des SV Hahnbach zeigen, ob man sich weiter in der Spitzengruppe behaupten kann.

Um beim Dritt-Liga-Absteiger und derzeitigem Tabellenführer bestehen zu können, muss bei den Vilstalerinnen alles passen. Die Voraussetzungen hierfür sind aber durchaus gegeben. Bis auf Julia Hösl sind alle Spielerinnen an Bord.

„Der Druck, das Spiel gewinnen zu müssen, liegt ganz klar bei der Heimmannschaft. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse können wir befreit aufspielen. Ganz klar wollen wir auch aus Lohhof die Punkte mit in die Oberpfalz nehmen“, so Trainer Reinhard Schön. Damit das gelingt, hoffen die Hahnbacherinnen wieder auf ihre Fans. Wer mit dem Gedanken spielt, die Reise nach Lohhof mitzumachen, kann sich um 16 Uhr noch die Zweitligapartie von Lohhof anschauen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht