MyMz

Hirschau

Rot-Weiß Hirschau ist in Zerbst gefordert

Am Samstag muss die erste Mannschaft von Rot-Weiß Hirschau nach Zerbst.

Die Hirschauer hoffen in Zerbst auf den ein oder anderen Mannschaftspunkt. Foto: Josef Fichtner
Die Hirschauer hoffen in Zerbst auf den ein oder anderen Mannschaftspunkt. Foto: Josef Fichtner

Hirschau.Zum siebten Spieltag der 1. Bundesliga treffen sie auf den SKV Rot-Weiß Zerbst. Die Zerbster, mehrmaliger deutscher Meister, deutscher Pokalsieger sowie amtierender Weltpokalsieger, führen die Liga mit 12:0 Punkten an. Regelmäßig erzielen sie Mannschaftsergebnisse jenseits der 3900 Kegel. Der Kader, gefüllt mit Nationalspielern, ist breit aufgestellt. So weist jeder der Zerbster Spieler einen Schnitt von über 640 Kegeln auf. Die Vorzeichen sind klar, die Favoritenrolle ist vergeben. Den Hirschauern ist klar, dass es in diesem Spiel nichts zu holen gibt. Trotzdem gehen die Rot-Weißen voll motiviert in die Partie. Es gilt, die Form zu stabilisieren, auf den Trainingsfortschritten aufzubauen und gute Leistung zu zeigen. Vielleicht gelingt es der Truppe, den einen oder anderen Mannschaftspunkt zu entführen. Spielbeginn ist am Samstag um 14 Uhr in Zerbst.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht