MyMz

Schiesssport

SG Neumühle geht zweimal leer aus

Die Bayernliga-Schützen der SG unterliegen Holzhammer mit 0:5. Gegen Bad Berneck haben sie mit 1:4 das Nachsehen.

Gegen Ferdinand Stipberger hatte Lisa Rieß diesmal keine Chance.  Foto: Peter Domanits
Gegen Ferdinand Stipberger hatte Lisa Rieß diesmal keine Chance. Foto: Peter Domanits

Neumühle.Am dritten Wettkampftag der Luftgewehr-Bayernliga Nord/Ost musste die SG Neumühle ersatzgeschwächt in Thalmassing gegen die beiden Spitzenteams, Ehenbachtaler Holzhammer und SG Bad Berneck, antreten. Gegen Holzhammer gab es eine 0:5-Klatsche, und gegen Bad Berneck verlor die SG mit 1:4. Neumühle liegt nach dem dritten Wettkampftag auf dem siebten Tabellenplatz.

In Thalmassing waren am vergangenen Samstag außer Gastgeber G’mütlichkeit Luckenpaint 2 und Neumühle die Mannschaften von den Ehenbachtalern Holzhammer und der SG Bad Berneck am Start. Luckenpaint verlor gegen Bad Berneck mit 1:4 und gewann gegen Holzhammer mit 3:2. Die anderen vier Mannschaften trafen am Sonntag in Ludwigsstadt aufeinander.

Bei der SG Neumühle mussten an diesem Tage die beiden beruflich bedingt abwesenden Nummer-eins-Schützen Patrick Kurz und Kevin Knott ersetzt werden. Gegen den Routinier Ferdinand Stipberger, den sie beim Hinkampf noch 393:391 bezwingen konnte, hatte Lisa Rieß diesmal keine Chance. Nach 381 (96/95/95/95) gegen 392 (99/99/99/95) Ringe von Stipberger ging der erste Punkt an Holzhammer.

Ähnlich erging es Andreas Kurz im Nummer-zwei-Duell gegen Julian Kemptner: Seine 380 (97/91/98/94) gegen 392 (98/98/97/99) Ringe von Kemptner ließen nur am Anfang die Hoffnung auf einen Punkt keimen.

Luftgewehr, Bayernliga Nord/Ost

  • Wettkämpfe:

    Am dritten Wettkampftag in der Bayernliga Nord/Ost bekam es die SG Neumühle mit Ehenbachtaler Holzhammer und SG Bad Berneck zu tun. Gegen Holzhammer gab es eine 0:5-Klatsche, und gegen Bad Berneck verlor die SG Neumühle mit 1:4. Neumühle liegt nach dem dritten Wettkampftag mit 2:10 Punkte auf dem vorletzten Tabellenplatz.

  • Ausblick:

    Beim nächsten Wettkampftag am 1. Dezember ab 10 Uhr müssen die Neumühler zuhause gegen Fuchsmühl (15 Uhr) und Ludwigsstadt (10 Uhr) endlich wieder punkten.

Die Neumühlerin Ingrid Breu lag zur Halbzeit mit 96/98 Ringen gegen Markus Ulrich aus Holzhammer (94/97) um drei Ringe voraus, doch nach einer Sieben in der dritten Serie und 91/97 Ringen erreichte sie 382 Ringe; Ulrich legte 96/99 Ringe nach und kam noch auf 386 Ringe, was die Niederlage der Neumühler bereits besiegelte. Immer zurück lag Ersatzschützin Susanne Bauer, die gegen Magdalena Kellner ihren Punkt mit 383 (94/97/98/94) zu 387 (96/96/99/96) Ringen an Holzhammer abliefern musste. Auch Raimund Riess konnte nur am Anfang gegen Constanze Hummel aus Holzhammer mithalten: Nach 94/92/95/97 kam er auf 378 Ringe, Hummel erzielte nach 94/95/96/97 insgesamt 382 Ringe, so dass auch der fünfte Punkt an die Ehenbachtaler ging und somit das Match (0:5; 1904:1939) gegen Holzhammer verloren wurde..

Am Nachmittag traten die Neumühler gegen Bad Berneck an. Im Spitzenduell hielt Lisa Rieß nur am Anfang mit der Bad Berneckerin Sabrina Bär mit. Nach 40 Schuss hatte Lisa mit 378 (98/93/94/93) zu 388 (96/98/98/96) Ringen das Nachsehen und musste den Punkt angeben.

Keine Chance hatte Andreas Kurz gegen Gina Holland. Nach Serien von 93/94/96/98 standen am Ende 381 Ringe zu Buache gegenüber Hollands 392 Ringen. Andreas Schürhoff, der Gegner von Ingrid Breu, erholte sich von einer Sieben in der zweiten Serie nicht mehr. Am Ende gewann Ingrid mit 96/98/96/100 und 390 Ringen den Punkt gegen den Oberfranken (375 Ringe). Für Susanne Bauer standen nach insgesamt fünf Achtern und Serien von 95/92/94/91 lediglich 372 Ringe an. Ihre Gegnerin Elisabeth Wolf punktete mit 381 Ringen (98/94/96/93) für Bad Berneck. Nur statistischen Wert hatten die 378 Ringe (91/97/94/96) von Raimund Riess, seine Gegnerin, die frühere Weltmeisterin Nina Lara Kreutzer, trumpfte bei ihrem Wettkampfdebüt mit 398 Ringen (99/100/100/99) auf. Mit dem schwächsten Bayernliga-Ergebnis der SG Neumühle seit Jahren ging dieses Match mit 1:4 (1899:1934 R.) zugunsten der SG Bad Berneck verloren. (ape)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht