MyMz

Volleyball

VC Amberg holt sich Verstärkung

Paul Seidel und Vincent Moder spielen in der neuen Saison beim Regionalligisten. Jonathan Helm kommt zur Rückrunde.
Gerd Spies

Spielertrainer David Fecko mit den beiden Neuzugängen Paul Seidel (links) und Vincent Moder (rechts). Foto: Gerd Spies
Spielertrainer David Fecko mit den beiden Neuzugängen Paul Seidel (links) und Vincent Moder (rechts). Foto: Gerd Spies

Amberg.Die Vorbereitungsphase ist bei den Volleyball-Herren des VC Amberg längst im Gange. Viel Schweiß floss in den zahlreichen Trainingseinheiten der vergangenen Wochen. Schließlich will man an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen. Am 29. September starten die VC-Jungs in das Abenteuer Regionalliga, und das gleich mit einem Heimspiel. Personell hat sich in der Zwischenzeit auch einiges getan. Der Aufsteiger konnte sich mit zwei Spielern verstärken. In der Oberpfälzer Volleyball-Szene sind beide keine Unbekannten.

Mit Paul Seidel (24) gewann der VC Amberg einen hochklassigen Außenangreifer. Der Lehramts-Student aus Regensburg spielte zuletzt beim Drittligisten TSV Deggendorf. Der 1,90 m große Außenangreifer ist auch im Beachvolleyball zu Hause, zählt dort zu den besten Volleyballern Bayerns. Schon als Jugendlicher qualifizierte er sich mehrfach für Deutsche Meisterschaften. 2017 errang er Platz 5 bei den Bayerischen Beachvolleyball-Meisterschaften. Inzwischen ist der B-Scheininhaber auch als Jugendtrainer aktiv. Seit 2018 betreut er als Auswahltrainer die Mädels des Bezirks Oberpfalz. Für den Bezirk Niederbayern engagiert er sich als Beachwart. Im bayernweit bekannten Beachkamp im italienischen Bellaria, das alljährlich in den Osterferien stattfindet, gehört er seit Jahren zum Trainerstab.

Vincent Moder (26) wechselte vom Oberpfälzer Ligakonkurrenten TB Regenstauf an die Vils. Der gebürtige Oberfranke, der ebenfalls in Regensburg Lehramt studiert, und sein erstes Staatsexamen in den Fächern Mathematik und Sport bereits absolviert hat, bildet sowohl auf der Zuspieler-Position als auch auf Diagonal eine Alternative. Beim BSV Bayreuth lernte der angehende Gymnasiallehrer das Volleyballspielen, war dort bereits als Jugendspieler sowohl im Sand als auch in der Halle erfolgreich. So nahm er auch an mehreren Deutschen Meisterschaften teil. Bereits mit 18 Jahren begann der B-Scheininhaber zusätzlich seine Trainerkarriere. Aktuell trainiert er die Bayernliga-Mädels des TB Regenstauf, gehört zum Stab der Auswahltrainer beim Bayerischen Volleyball-Verband.

Ab der Rückrunde steht dann mit dem erst 16-jährigen Jonathan Helm Spielertrainer David Fecko sogar noch ein weiteres Eigengewächs aus der Region zur Verfügung.

Der Bayernauswahlspieler aus Hirschau besucht ja in München die Eliteschule des Sports. Jonathan Helm spielt dort auch bis zum Jahresende im Auswahlteam des BVV. Dank eines Sonderspielrechts kann er dann ab der Rückrunde in der Regionalligamannschaft des VC Amberg eingesetzt werden. Zumindest personell dürfte damit der VC für das Abenteuer Regionalliga gerüstet sein.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht