mz_logo

Legionäre
Donnerstag, 21. Juni 2018 29° 3

Baseball

Großer Schritt für die Legionäre

Die Schwabelweiser Baseballer heimsen beim Erzrivalen in Mainz zwei knappe Siege ein. Die Playoffs rücken immer näher.
Von Matthias Ondracek

Ebenso klare wie lautstarke Ansage: Legionäre-Coach Kai Gronauer (l.) treibt seine Schützlinge an. Foto: Eisenhuth
Ebenso klare wie lautstarke Ansage: Legionäre-Coach Kai Gronauer (l.) treibt seine Schützlinge an. Foto: Eisenhuth

Mainz.Die Playoffs rücken näher. Im Prestigeduell in der Baseball-Bundesliga Süd bei den Mainz Athletics entschieden die Buchbinder Legionäre beide Begegnungen für sich und können auf den Einzug in die Zwischenrunde hoffen. Die Regensburger setzten sich zweimal hauchdünn beim Erzrivalen durch. In der ersten Partie am Freitag behielt das Team von Trainer Kai Gronauer mit 4:1 die Oberhand. Im zweiten Aufeinandertreffen am Samstag gewannen die Oberpfälzer mit 3:2. Durch den Doppelerfolg festigten die Schwabelweiser ihren zweiten Platz. Zudem haben sie im zweiten direkten Vergleich gegen einen Playoff-Konkurrenten die Nase vorn.

Das Wochenende begann für die Regensburger mit einer Hiobsbotschaft. Mike Bolsenbroek konnte wegen einer Erkältung die Reise nicht mit antreten. Ohne ihr Werfer-Ass starteten die Gäste am Freitag denkbar schlecht. Gegen den künftigen US-Profi Niklas Rimmel luden die Mainzer gleich im ersten Durchgang die Bases und erzielten die 1:0-Führung. Danach jedoch fing sich der Legionäre-Jungstar und hielt die Offensive des zweimaligen Meisters bis zum siebten Inning in Schach. So konnten sich die Oberpfälzer auf den eigenen Angriff konzentrieren.

Rimmel vertritt Bolsenbroek

Schon im zweiten Spielabschnitt schlug die Gronauer-Truppe zurück. David Grimes und Marcel Jimenez gelangen zwei Doubles in Folge und somit der Ausgleich. Damit begnügten sich die Regensburger aber noch nicht.

Mit einem fulminanten Triple schickte Alexander Schmidt Jimenez zur 2:1-Führung nach Hause. Kurz darauf erhöhte der Shortstop der Legionäre nach einem weiteren satten Treffer von Janis Muschik auf 3:1.

Anschließend hatte auch Mainz’ Starting Pitcher James Watts in seinen Rhythmus gefunden. Es entwickelte sich eine Defensiv-Schlacht, in der die Angriffsreihen zwar vereinzelt Hits landen, sich gegen die Werfer aber nicht mehr entscheidend in Szene setzen konnten.

Im siebten Inning war dann Schluss für Legionäre-Starter Rimmel. Mit vier zugelassenen Hits verließ der Junioren-Nationalspieler erhobenen Hauptes das Feld. Seine Ablösung, Philipp Meyer, knüpfte nahtlos an die Leistung an und erlaubte den Athletics in zwei Durchgängen kaum einen Stich.

Daniel Mendelsohn sollte den Sieg schließlich unter Dach und Fach bringen. Dies gelang dem Einwechselwerfer jedoch nicht ohne Nebengeräusche. Elias von Garßen hatte gerade noch den vierten Regensburger Run über die Homeplate gebracht, da holten die Gastgeber ein letztes Mal zum Gegenschlag aus. Bei vollbesetzten Bases zog Mendelsohn den Kopf aber gerade noch aus der Schlinge und machte somit den Erfolg der Legionäre klar.

Dinski glänzt mit vier Treffern

Auch dem zweiten Aufeinandertreffen der beiden Bundesliga-Urgesteine drückten die Defensivreihen ihren Stempel auf. Auf dem Werferhügel duellierten sich die beiden Importwerfer Bill Greenfield (Regensburg) und Connor Little (Mainz). Einen Tick besser erledigte Greenfield seine Aufgabe.

Der US-Amerikaner aufseiten der Oberpfälzer musste zwar sechs Gegentreffer hinnehmen, verbuchte in etwas mehr als sieben Innings aber starke zehn Strikeouts und machte die sich bietenden Chancen der Athletics im Nu zu Nichte. Die Offensive der Schwabelweiser hingegen bewies gleich mehrmals Moral und machte zweimal einen Rückstand wett.

Am Ende waren es die Punkte von David Grimes und David Dinski im siebten Durchgang, die den Unterschied ausmachten. Dinski war mit vier Hits bei vier Schlagchance zugleich der agilste Mann auf dem Platz.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht