MyMz

Baseball

Auch die Legionäre müssen sich gedulden

Baseball-Verband verkündet Aussetzung des Spielbetriebs bis Anfang Mai. Den Klubs wird eine Trainingspause empfohlen.

im Baseball sorgt das Coronavirus für einen verspäteten Saisonstart. Foto: Stefan Müller
im Baseball sorgt das Coronavirus für einen verspäteten Saisonstart. Foto: Stefan Müller

Regensburg.Der Deutsche Baseball und Softball Verband (DBV) hat beschlossen, dass der Spielbetrieb in den DBV-Ligen bis einschließlich 3. Mai ausgesetzt wird. Der DBV folgt damit dem Vorbild so gut wie aller nationalen Sportarten. Dies bedeutet für die Buchbinder Legionäre Regensburg, dass sie nicht wie geplant am 4. April mit dem Heimspiel gegen die Mannheim Tornados in die neue Saison der 1. Bundesliga Süd einsteigen.

Durch den verschobenen Ligenbeginn seien Spielmodus-Änderungen notwendig, über die der zuständige Ausschuss für Wettkampfsport (AfW) in Absprache mit den Vereinen entscheiden werde, heißt es in der DBV-Mitteilung. Ein aktualisierter Spielplan für die DBV-Ligen werde anschließend veröffentlicht.

Reaktionen

Der Sport in Bayern kollabiert

Vom SSV Jahn bis zum Volleyball: Wegen der Coronavirus-Ausbreitung stellen alle wichtigen Sportarten den Liga-Betrieb ein.

Der DBV werde außerdem bis einschließlich 19. April keinerlei Kadermaßnahmen seiner Nationalmannschaften durchführen. Für die Landesverbände und Vereine gilt die Empfehlung, bis einschließlich 19. April keinen Trainingsbetrieb durchzuführen.

Die DBV-Länderpokale der Juniorinnen im Softball sowie der Schüler, Jugend und Junioren im Baseball sollen momentan noch wie geplant stattfinden. Ende April oder Anfang Mai will der DBV bezüglich der Durchführung noch einmal final beraten.

Alle Informationen zu den Buchbinder Legionären finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht