mz_logo

Sport aus Cham
Sonntag, 23. September 2018 23° 6

Kegeln

Alexander Raab holte sich den Bayerntitel

Der Raindorfer spielte im Finale der Meisterschaften neuen Bahnrekord. Philipp Grötsch scheiterte im Viertelfinale.

Alexander Raab stand auf dem Siegertreppchen ganz oben.Foto: cer
Alexander Raab stand auf dem Siegertreppchen ganz oben.Foto: cer

Cham.Kürzlich wurden die Bayerischen Meisterschaften der Aktiven ausgetragen. Bei den Männern in Passau waren vom Kreis Cham die beiden Raindorfer Alexander Raab und Philipp Grötsch vertreten.

Alexander Raab erzielte in der Qualifikationsrunde sehr gute 612 Kegel. Im Viertelfinale gegen Mike Kell vom KV München schaffte der Raindorfer mit 3:1 Satzpunkten und 608:607 Kegel in einem hart umkämpften Match den Einzug in das Halbfinale. Hier gewann Raab gegen Pascal Schneider vom TSV Großbardorf mit 147:144 und 151:130 Kegel die ersten beiden Sätze und spielte sich mit einer 2:0 Führung und 24 Kegel einen schönen Vorsprung heraus. Den dritten Satz gab er mit 142:150 Kegel ab, machte danach aber mit 153:134 Kegel alles klar. Mit einem 3:1 Satzpunktsieg bei 593:558 Kegel schaffte er den Einzug in das Final Four Finale.

Hier traf er auf den Titelverteidiger Florian Fritzmann, sowie Christopher Wittke (beide Victoria Bamberg) und Julian Kral von Fortuna Penzberg. Die einzelnen Finaldurchgänge wurden mit einem bis vier Punkten bewertet. Im ersten Durchgang spielte Raab mit 179 Kegel das beste Ergebnis, vor Fritzmann mit 169 Kegel, Wittke mit 161 Kegel und Kral mit 141 Kegel. Den zweiten Durchgang gewann jedoch Wittke mit 168 Kegel vor seinen Mannschaftskameraden Fritzmann mit 155 Kegel. Raab lag mit Kral mit je 152 Kegel an dritter Stelle, so dass er lediglich 1,5 Punkte erhielt. Mit insgesamt 5,5 Punkten fiel er hinter die beiden Bamberger Spieler auf den dritten Platz zurück. Im dritten Durchgang spielte Raab mit 159 Kegel erneut das beste Ergebnis und sicherte sich die vier Punkte. Vor dem letzten Durchgang lag Raab mit 9,5 Punkten vor Wittke mit 9 Punkten, Fritzmann mit 8 Punkten und Kral mit 3,5 Punkten in Führung.

Nun galt es die Konzentration aufrecht zu erhalten und die letzten Kraftreserven zu mobilisieren. Raab trumpfte zum Schluss nochmals kräftig auf. Mit hervorragenden 174 Kegel ließ er seinen Mitkonkurrenten keine Chance. Am Ende wurde Raab mit 13,5 Punkten und einem neuen Bahnrekord von 664 Kegel Bayerischer Meister. Den Vizemeistertitel holte sich Wittke vor Titelverteidiger Fritzmann und Kral. Für die Deutschen Meisterschaften, die am 9. und 10. Juni in Ludwigshafen stattfinden, haben sich alle vier Finalteilnehmer qualifiziert.

Philipp Grötsch spielte in der Qualifikationsrunde 585 Kegel und erreichte mit dem 16. Platz gerade noch das Viertelfinale. Hier traf er auf Christian Wilke vom KV Bamberg, der in der Qualifikation mit 629 Kegel das beste Ergebnis spielte. Der Raindorfer verlor er sein Duell mit 1:3 Satzpunkten und 589:613 Kegeln und schied aus dem Turnier aus. (cer)

Frauen U 23

Barbara Fischer vom SKV Bruck startete in Karlstadt bei der Bayerischen Meisterschaft der weiblichen U23.

Mit 491 Kegel belegte sie in der Qualifikation den 20. Platz. Zum Erreichen des Viertelfinales fehlte mit neun Kegel ein Abräumergebnis.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht