mz_logo

Sport aus Cham
Montag, 20. August 2018 27° 2

Frauenfussball

Alle Hochkaräter versiebt und verloren

SV Thenried verliert zum Bayernliga-Heimfinale gegen Vizemeister 1. FFC Hof mit 0:1, hätte aber durchaus punkten können.

Am Ende war der Bayernliga-Zweite Hof am Nordhang nicht zu stoppen. Foto: Tschannerl
Am Ende war der Bayernliga-Zweite Hof am Nordhang nicht zu stoppen. Foto: Tschannerl

Thenried.Die Mädels vom Nordhang hatten sich zum Bayernliga-Heimspielabschluss zwar noch vorgenommen, Vizemeister 1. FFC Hof das Leben schwer zu machen und möglichst etwas Zählbares zu behalten. Ersteres hat geklappt, der zweite Vorsatz scheiterte an der schlechten Chancenauswertung, denn zumindest ein Remis wäre drin gewesen beim 0:1 (0:0).

„Beide Mannschaften haben verhalten angefangen“, so Thenrieds Trainer Martin Brandl, der allerdings mehr Thenrieder Spielanteile gesehen hatte. Allerdings waren die Thenrieder Bälle nach vorne zu ungenau oder kamen erst gar nicht an. Andererseits ließ die Hintermannschaft nichts zu, so dass Thenrieds Kasten lange sauber blieb. In der ersten Spielhälfte war Hof nur einmal über einen Konter gefährlich, der Abschluss war harmlos. Die zwingendste Chance in den ersten 45 Minuten hatte Thenrieds Julia Buhl auf dem Fuß. Ihre Direktabnahme nach einer Ecke ging knapp daneben.

Ein Tor sollte aber fallen. In der 50. Minute aus dem Gewühl heraus zum Sieg für die Gäste aus Oberfranken. „Das war die einzige richtige Gelegenheit der Hoferinnen“, haderte Martin Brandl, dessen Team dagegen alle gute Möglichkeiten liegen ließ. In der letzten Viertelstunde stellte Thenrieds Coach auf Dreierkette um, wollte mit zwei Spitzen die Wende herbeiführen.

Die Grün-Weißen kamen auch zu drei, vier Hochkarätern. Goalgetterin Franziska Hutter hatte zwei mal den Ausgleich am Fuß, Hofs Torfrau Claudia Mühlstädt fischte die Bälle aber raus. Erfolglos blieben ebenso Mona Schenkl und fünf Minuten vor Schluss Alexandra Rank mit einem Freistoß kurz vor dem „Sechzehner“, der knapp über das Gebälk ging. Am Thenrieder Tabellenplatz änderte die Niederlage vorerst nichts. Denn die Partie in Bad Aibling gegen Weinberg II musste bei 1:0 wegen eines Gewitters abgebrochen werden. Ob sie wiederholt wird, war zuletzt nicht klar. (kli)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht