mz_logo

Sport aus Cham
Mittwoch, 15. August 2018 24° 6

Inline Alpin

BIC-Gesamtsiege für den FC Chammünster

Der SC Dreiburgenland richtete das DIAC- und BIC-Finale aus. Claudia Wittmann und Max Schödlbauer holten die Pokale.

Katharina Hoffmann schob sich mit einem couragierten zweiten Lauf nach vorne. Foto: chi
Katharina Hoffmann schob sich mit einem couragierten zweiten Lauf nach vorne. Foto: chi

Cham.Die Sonne lachte vom Himmel, und nach dem Inline-Alpin-Rennen des SC Dreiburgenland bei Tittling strahlten auch Claudia Wittmann und Maximilian Schödlbauer vom FC Chammünster, denn sie holten den Gesamtsieg im Max-Schierer-Bayerwald-Inlinecup (BIC) bei den Herren und Damen zum ersten Mal in beiden Kategorien für ihren Verein.

Die nationalen und regionalen Rennserien im Inline-Alpin-Sport fanden am vergangenen Wochenende ihren Abschluss beim Wettbewerb im Dreiburgenland. Die beiden Durchgänge wurden von Peter Schödlbauer, National- und Bayerwaldtrainer, sowie dem Gerzener Sepp Schachtner für alle Altersklassen machbar gesteckt, wobei der zweite Durchgang schon anspruchsvoll, weil drehend gesetzt war – einem Finallauf des Deutschen Inline-alpin-Cups aber durchaus angemessen.

Pokale gab es für die BIC-Gesamtsieger Claudia Wittmann und Maximilian Schödlbauer. Foto: chi
Pokale gab es für die BIC-Gesamtsieger Claudia Wittmann und Maximilian Schödlbauer. Foto: chi

Vom FC Chammünster waren sieben Läufer am Start und landeten in ihren Altersklassen jeweils im Vorderfeld. Allerdings kam Elisabeth Schödlbauer nach Sturz im ersten Lauf nicht über den 8. Platz in der U14 w hinaus. Christoph Gruber wurde Erster in der U12 m, Julia Hübert Zweite bei der U16 w, genauso wie Claudia Wittmann bei den Damen, die sich einmal mehr nur Mona Sing vom SV Winnenden/BW geschlagen geben musste.

Zweiter in der U19 m wurde Maximilian Schödlbauer, Bei den Damen kam Magdalena Gruber auf Rang fünf, Katharina Hoffmann auf Platz sechs. Tagesbestzeit bei den Herren erreichte Jörg Bertsch vom TSV Degmarn/BW.

BIC-Wertung

  • Damen:

    1. Claudia Wittmann, 3. Lara Kögl und Magdalena Gruber, 4. Julia Hübert, 9. Katharina Hoffmann, 14. Anna Münch und Luzia Gruber, 15. Elisabeth Schödlbauer

  • Herren:

    1. Maximilian Schödlbauer, 17. Sigi Zistler, 19. Christoph Gruber

  • BIC-Pokale:

    Die beiden BIC-Pokale 2018 gingen zum ersten Mal in beiden Kategorien an den FC Chammünster, wobei Claudia Wittmann ihren zweiten Cup holte.

In den Finallauf der besten zehn Damen und Herren kamen fünf Starter des FC Chammünster. Gerade die jungen Damen setzten zu einer Aufholjagd an, so dass Katharina Hoffmann noch auf den 3. Rang, Magdalena Gruber auf den 4. Platz kam und Claudia Wittmann ihren ausgezeichneten 2. Platz halten konnte. Auch Maximilian Schödlbauer auf Rang drei kam aufs Stockerl. Diese Ergebnisse schlugen sich positiv auf die Gesamtwertung des Max-Schierer-Bayerwald-Inlinecups und des DIAC nieder.

In seiner Altersklasse Kinder des BIC wurde Christoph Gruber Zweiter, bei den Schülerinnen siegte Julia Hübert mit 72 Punkten, Elisabeth Schödlbauer wurde Sechste. Bei der Jugend kam Luzia Gruber auf Rang drei , Anna Münch auf vier. Maximilian Schödlbauer wurde Gesamterster wie auch Claudia Wittmann. Magdalena Gruber auf drei, Lara Kögl auf vier Katharina Hoffmann und Sigi Zistler jeweils auf sechs komplettieren das Ergebnis. (chi)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht