MyMz

Bogensport

Carsten Klenke ist Vize-Landesmeister

Der Schütze von Drei Wappen Voithenberg ist im Feldbogenschießen eine Bank. Bei den OSB-Titelkämpfen kan er auf Platz zwei.

Carsten Klenke wurde Zweiter bei der OSB-Landesmeisterschaft im Feldbogenschießen. Foto: fsc
Carsten Klenke wurde Zweiter bei der OSB-Landesmeisterschaft im Feldbogenschießen. Foto: fsc

Furth im Wald.24 schwarz-gelbe Scheiben warteten im Hirschauer Forst am vergangenen Sonntag auf die Teilnehmer der Landesmeisterschaften (OSB) im Feldbogenschießen, veranstaltet von den Bogenschützen der SG Diana Hirschau.

Bergauf, bergab, nach hinten geneigt oder nach vorne, die Hälfte der Entfernungen bekannt (bis zu 60 Meter), für die andere Hälfte muss der Schütze selbst schätzen, wie weit das Ziel entfernt ist – es gibt sicherlich Disziplinen im Wettkampfkalender des Oberpfälzer Schützenbundes, auf die die Bogenschützen von Drei Wappen Voithenberg ein größeres Augenmerk legen, zumal die Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten in der Gegend dafür eher spärlich sind. Aber zumindest einer mag sich diese Meisterschaft in keinem Jahr entgehen lassen: Carsten Klenke, Recurve-Bogenschütze in der Masterklasse. Im Feldbogenschießen holte er bislang seine größten sportlichen Erfolge, bis hin zu Platz acht bei einer Deutschen Meisterschaft. Und auch in diesem Jahr musste er sich bei den Landesmeisterschaften nur seinem langjährigen Erzrivalen und Schützenfreund A. Sittl aus Pfreimd geschlagen geben. Was für Carsten Klenke die Faszination des Feldbogenschießens ausmacht? Dass man nicht weiß, welche Herausforderung einen nach der nächsten Abbiegung erwartet – ein bisschen, wie im richtigen Leben eben, wie er sagt. (fsc)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht