mz_logo

Sport aus Cham
Mittwoch, 26. September 2018 13° 2

Tischtennis

Chamerauer Jugend auf Erfolgskurs

Siebter Sieg in Folge – Jungen spielen 8:0 gegen Schorndorf.

Julia Heigl führte Jungen III fast im Alleingang zum 7:3-Auswärtssieg gegen den SV Tiefenbach II. Foto: crs
Julia Heigl führte Jungen III fast im Alleingang zum 7:3-Auswärtssieg gegen den SV Tiefenbach II. Foto: crs

Chamerau.Weiter ohne Punktverlust ist die zweite Jungenmannschaft des FC Chamerau in der Rückrunde der 1. Kreisliga Cham. Sie wies zuletzt Tabellen-Schlusslicht SSV Schorndorf mühelos mit 8:0 in die Schranken und feierte damit den siebten Sieg in Folge.

Bereits in den beiden Doppeln stellten die Gastgeber die Weichen auf Sieg, als Daniel Köstner/Felix Tannert (3:0 gegen Hastreiter/Baumer) und Nadine Heigl/Markus Ebner (3:0 gegen Muhr/Altmann) klar die Oberhand behielten – 2:0 für Chamerau II. Auch in der ersten Einzelrunde waren die Chamerauer ihren Gegnern klar überlegen. Durch ungefährdete Siege von Markus Ebner (3:0 gegen Baumer), Sabrina Ebner (3:0 gegen Hastreiter), Daniel Köstner (3:0 gegen Altmann) und Felix Tannert (3:0 gegen Muhr) baute Chamerau II den Vorsprung auf 6:0 aus und führte so eine frühe Entscheidung herbei. Ohne Satzverlust blieb Markus Ebner auch im Spitzeneinzel, als er Hastreiter in drei Sätzen (11:9, 11:2, 11:9) besiegte – 7:0.

Den 8:0-Sieg des FC Chamerau II perfekt machte Sabrina Ebner, die ihren Kontrahenten in drei Sätzen (11:3, 11:1, 11:6) sicher im Griff hatte. Somit erledigte das Team von Mannschaftsführer Felix Tannert ohne große Mühe seine Hausaufgaben und kann sich als Tabellen-Zweiter (16:2-Punkte) mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer weiter Hoffnungen auf den Meistertitel machen, da man in gut zwei Wochen Heimrecht gegen Spitzenreiter TTC Lam (16:0-Punkte) hat.

Eine sehr starke Vorstellung lieferte die dritte Jungenmannschaft im neunten Saisonspiel der 2. Kreisliga Cham ab. Eine Woche nach dem 5:5-Unentschieden im Kellerduell beim TSV Blaibach II gewann der FC Chamerau beim Tabellenvierten SV Tiefenbach III etwas überraschend mit 7:3, wobei Julia Heigl mit drei Einzelsiegen und einem Doppelsieg die überragende Akteurin der FC-Youngster war.

Für einen optimalen Start sorgten Julia Heigl/Florian Brem, die das Doppel zu Beginn gegen Reitinger/Zilk mit 3:1 für sich entschieden – 1:0 für Chamerau III. Zwar unterlag Florian Brem der glänzend aufspielenden Reitinger mit 0:3, doch Julia Heigl brachte Chamerau III mit einem 3:1-Sieg (gegen Zilk) erneut in Führung – 2:1. Durch drei weitere Siege von Florian Brem (3:1 gegen Betz), Jonas Christoph (3:2 – 11:8 im Entscheidungssatz gegen Zilk) und Julia Heigl (3:1 gegen Reitinger) zog der FC Chamerau III auf 5:1 davon. Erst die knappe Fünf-Satz-Niederlage von Jonas Christoph (2:3 nach 2:0-Satzführung gegen Betz) brachte Tiefenbach III wieder auf 2:5 heran.

Als kurz darauf Florian Brem mit einem 3:1-Sieg (gegen Zilk) den Vier-Punkte-Abstand wieder herstellte, war der Sieg Chameraus bereits in trockenen Tüchern – 6:2. Dennoch wurden auch die beiden letzten Einzel ausgespielt. Klar die Oberhand behielt Julia Heigl in ihrem dritten Einzel gegen Betz, der sie glatt in drei Sätzen (11:3, 11:1, 11:2) das Nachsehen gab – 7:2 für Chamerau III.

Nur noch Ergebniskosmetik für die Tiefenbacher stellte die 1:3-Niederlage von Jonas Christoph (gegen Reitinger) dar zum 7:3-Auswärtssieg des FC Chamerau III. Durch den zweiten Saisonsieg verbesserte sich das Perspektivteam des FC mit 6:12-Punkten vorübergehend auf Rang fünf und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf den Tabellenvierten SV Tiefenbach III (7:11-Punkte). (crs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht