mz_logo

Sport aus Cham
Sonntag, 24. Juni 2018 20° 4

Tischtennis

Chamerauer Jugend auf Erfolgskurs

Siebter Sieg in Folge – Jungen spielen 8:0 gegen Schorndorf.

Julia Heigl führte Jungen III fast im Alleingang zum 7:3-Auswärtssieg gegen den SV Tiefenbach II. Foto: crs
Julia Heigl führte Jungen III fast im Alleingang zum 7:3-Auswärtssieg gegen den SV Tiefenbach II. Foto: crs

Chamerau.Weiter ohne Punktverlust ist die zweite Jungenmannschaft des FC Chamerau in der Rückrunde der 1. Kreisliga Cham. Sie wies zuletzt Tabellen-Schlusslicht SSV Schorndorf mühelos mit 8:0 in die Schranken und feierte damit den siebten Sieg in Folge.

Bereits in den beiden Doppeln stellten die Gastgeber die Weichen auf Sieg, als Daniel Köstner/Felix Tannert (3:0 gegen Hastreiter/Baumer) und Nadine Heigl/Markus Ebner (3:0 gegen Muhr/Altmann) klar die Oberhand behielten – 2:0 für Chamerau II. Auch in der ersten Einzelrunde waren die Chamerauer ihren Gegnern klar überlegen. Durch ungefährdete Siege von Markus Ebner (3:0 gegen Baumer), Sabrina Ebner (3:0 gegen Hastreiter), Daniel Köstner (3:0 gegen Altmann) und Felix Tannert (3:0 gegen Muhr) baute Chamerau II den Vorsprung auf 6:0 aus und führte so eine frühe Entscheidung herbei. Ohne Satzverlust blieb Markus Ebner auch im Spitzeneinzel, als er Hastreiter in drei Sätzen (11:9, 11:2, 11:9) besiegte – 7:0.

Den 8:0-Sieg des FC Chamerau II perfekt machte Sabrina Ebner, die ihren Kontrahenten in drei Sätzen (11:3, 11:1, 11:6) sicher im Griff hatte. Somit erledigte das Team von Mannschaftsführer Felix Tannert ohne große Mühe seine Hausaufgaben und kann sich als Tabellen-Zweiter (16:2-Punkte) mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer weiter Hoffnungen auf den Meistertitel machen, da man in gut zwei Wochen Heimrecht gegen Spitzenreiter TTC Lam (16:0-Punkte) hat.

Eine sehr starke Vorstellung lieferte die dritte Jungenmannschaft im neunten Saisonspiel der 2. Kreisliga Cham ab. Eine Woche nach dem 5:5-Unentschieden im Kellerduell beim TSV Blaibach II gewann der FC Chamerau beim Tabellenvierten SV Tiefenbach III etwas überraschend mit 7:3, wobei Julia Heigl mit drei Einzelsiegen und einem Doppelsieg die überragende Akteurin der FC-Youngster war.

Für einen optimalen Start sorgten Julia Heigl/Florian Brem, die das Doppel zu Beginn gegen Reitinger/Zilk mit 3:1 für sich entschieden – 1:0 für Chamerau III. Zwar unterlag Florian Brem der glänzend aufspielenden Reitinger mit 0:3, doch Julia Heigl brachte Chamerau III mit einem 3:1-Sieg (gegen Zilk) erneut in Führung – 2:1. Durch drei weitere Siege von Florian Brem (3:1 gegen Betz), Jonas Christoph (3:2 – 11:8 im Entscheidungssatz gegen Zilk) und Julia Heigl (3:1 gegen Reitinger) zog der FC Chamerau III auf 5:1 davon. Erst die knappe Fünf-Satz-Niederlage von Jonas Christoph (2:3 nach 2:0-Satzführung gegen Betz) brachte Tiefenbach III wieder auf 2:5 heran.

Als kurz darauf Florian Brem mit einem 3:1-Sieg (gegen Zilk) den Vier-Punkte-Abstand wieder herstellte, war der Sieg Chameraus bereits in trockenen Tüchern – 6:2. Dennoch wurden auch die beiden letzten Einzel ausgespielt. Klar die Oberhand behielt Julia Heigl in ihrem dritten Einzel gegen Betz, der sie glatt in drei Sätzen (11:3, 11:1, 11:2) das Nachsehen gab – 7:2 für Chamerau III.

Nur noch Ergebniskosmetik für die Tiefenbacher stellte die 1:3-Niederlage von Jonas Christoph (gegen Reitinger) dar zum 7:3-Auswärtssieg des FC Chamerau III. Durch den zweiten Saisonsieg verbesserte sich das Perspektivteam des FC mit 6:12-Punkten vorübergehend auf Rang fünf und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf den Tabellenvierten SV Tiefenbach III (7:11-Punkte). (crs)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht