MyMz

Tischtennis

Der TTC Lam steht im Bezirkspokal-Finale

Die Osserbuam haben beim TSV Berching mit 4:2 gewonnen. Am 25. Februar wartet in Wernberg der SV Bad Abbach II.

Karl Lemberger punktete sowohl im Einzel als auch im Doppel und brachte den TTC Lam auf die Siegerstraße. Foto: kte
Karl Lemberger punktete sowohl im Einzel als auch im Doppel und brachte den TTC Lam auf die Siegerstraße. Foto: kte

Lam.Nach dem dritten Kreispokalsieg in Folge kann der TTC Lam in diesem Jahr auch auf Bezirksebene punkten. Im Halbfinale des Bezirksentscheides mussten die Osserbuam beim TSV Berching antreten. Die Gastgeber mit dem stärksten Spieler in ihren Reihen wurden Pokalsieger der Kreisliga Neumarkt in der Oberpfalz.

Der TTC Lam trat mit Bestbesetzung an. Hader Jumah, Thomas Eiber und Karl Lemberger gingen in eine erwartungsgemäß schwere Partie. Zunächst unterlag Hader Jumah gegen Sebastian Plank, der in der Kreisliga noch ohne Niederlage ist in drei knappen Sätzen. Trotz zeitweiser Führung konnte der Berchinger stets noch eine Schippe drauflegen. Karl Lemberger konnte zum 1:1 ausgleichen. Gegen Noppenspieler Markus Kerschensteiner hatte er beim 3:0 wenig Probleme. Thomas Eiber begann gegen die Nummer 2 der Gastgeber Jonas Dengel nervös, setzte sich aber am Ende mit 3:1 durch, da sein Gegner seinen Topspins letztendlich nicht oft genug etwas entgegen zu setzen hatte. Im Doppel spielten Hader Jumah/Karl Lemberger gegen Plank/Dengel. Das Spiel verlief zunächst gar nicht nach dem Geschmack der Osserbuam, die bald mit 0:2 Sätzen zurücklagen. Dann aber drehten Karl Lemberger und Hader Jumah auf. In oft sehenswerten sehenswerten Ballwechseln holten sie sich die Sätze drei und vier klar. Im fünften führten sie ebenfalls klar bereits mit 9:6, bevor die Berchinger nochmal zurückkamen und zum 10:10 ausgleichen konnten. Dann aber machte Hader Jumah mit einer schnellen Vorhand den Satz zu und brachte Lam mit 3:1 in Front, was bereits eine kleine Vorentscheidung darstellte.

Erwartungsgemäß unterlag zunächst Karl Lemberger gegen Plank. Dann aber hatte Lam Matchball. Hader Jumah spielte gegen Jonas Dengel dennoch äußerst nervös und verkrampft, gewann dennoch die Sätze 1 und 3 in der Verlängerung. Doch auch diese Führung gab ihm keine Sicherheit. Dengel kam zurück und holte sich Satz vier. Im Entscheidungssatz sah es zu Beginn nach einer herben Pleite für Hader Jumah aus. Dengel führte schnell mit 4:1, bevor sich der Spitzenmann der Osserbuam doch noch auf seine Stärken besann und den entscheidenden Sieg zum 4:2 Endergebnis holen konnte.

Durch diese starke Leistung qualifizierte sich der TTC Lam für das Bezirkspokalfinale am 25. Februar in Wernberg. Dort wartet mit dem TSV Bad Abbach II der absolute Topfavorit, der sein Halbfinale gegen den SV Etzelwang ebenfalls mit 4:2 gewinnen konnte. (kte)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht