mz_logo

Sport aus Cham
Montag, 23. Juli 2018 26° 8

Sommerstock

Die heiße Bundesliga-Phase beginnt

Die Viertelfinals stehen an. FC Ottenzell voll gefordert. 7600 Zuschauer rechtfertigen die Neuordnung des Spielsystems.

Die Ottenzeller Fachkräfte wissen ja genau, worauf es ankommt. Foto: Tschannerl
Die Ottenzeller Fachkräfte wissen ja genau, worauf es ankommt. Foto: Tschannerl

Ottenzell.Am Wochenende geht die reformierte Stocksport-Bundesliga in die heiße Phase. Beim EC Aiterhofen, TSV Hartpenning, EC Passau-Neustift und TSV Peiting stehen die Viertelfinals an gegen den EC-DJK Aigen am Inn, EC Hauzenberg, FC Ottenzell und EC Lampoding. Los geht es am Samstag um 16 Uhr. Gespielt werden wieder fünf Spiele mit je sechs Kehren. Bei Unentschieden gibt es jeweils zwei Kehren Verlängerung.

Die Sieger qualifizieren sich für den Finaltag am 7. Juli beim EC Passau-Neustift, der den Titel zuletzt vier Mal in Folge gewann. Damals allerdings noch im traditionellen Turniermodus. Dass man mit der Bundesliga-Neuausrichtung zu spannungsgeladenen Duellen Mann gegen Mann auf einer Bahn den richtigen Weg eingeschlagen hat, wurde den Initiatoren des Bayerischen Eissport-Verbandes (BEV) durch schier sagenhafte 7600 Zuschauer bei den sechs Vorrunden-Spieltagen nachhaltig bestätigt. In der heutigen schnelllebigen Zeit muss eben jeder Event kurzweilig sein. (cal)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht