mz_logo

Sport aus Cham
Sonntag, 23. September 2018 23° 8

Fussball

DJK gewinnt vor ASV, FCK Dritter vor FCM

Alle werden am Ende ihrer Favoritenrolle gerecht in den vier Partien des Miltacher Blitzturniers im Gedenken an Fritz Kreis.

Eine Lücke gab’s: Nicht nur in der Sichtblende des FC-Stadions, auch im Endspiel in der Chamer Abwehr. Foto: Tschannerl
Eine Lücke gab’s: Nicht nur in der Sichtblende des FC-Stadions, auch im Endspiel in der Chamer Abwehr. Foto: Tschannerl

Miltach.Haargenau nach der Setzliste endete die dritte Auflage des Miltacher Fritz-Kreis-Gedächtnisturniers: Vilzing vor Cham, Bad Kötzting und Miltach. Los ging es im Halbfinale über zweimal 30 Minuten mit dem standesgemäßen 5:1 des Landesligisten ASV Cham über Kreisligist FC Miltach. Allerdings hatte es zur Pause noch 1:1 gestanden. Zwar hatte Wich den Favoriten nach sieben Minuten in Führung gebracht, doch Bretzl schaffte den Ausgleich (21.). Mitte des zweiten Abschnittes waren die Rot-Weißen aber nicht mehr zu bremsen, erhöhten durch den Doppelschlag von Drexler (43., 46.), Weidner (55., Foulelfmeter) und Engl (56.) zum standesgemäßen Sieg. Miltachs Raphael Kufner hatte die rote Karte gesehen (40.).

Gegen den Erzrivalen FC Bad Kötzting ließ die DJK Vilzing im zweiten Semifinale keine Zweifel am Sieger aufkommen beim 4:0 (2:0). Kouame (6.), Gmeinwieser (15.), Menacher (48.) und Tremml (58.) machten die Buden.

Toto-Tipper hätten also nicht viel bekommen für ihren Einsatz angesichts ausgebliebener Überraschungen, obwohl die großen Drei des Landkreises natürlich nicht in Idealbesetzung am Regenufer waren.

Erwartungsgemäß Letzter wurde der FC Miltach mit dem 1:3 (0:0) gegen Nachbar FC Bad Kötzting. Neuzugang Faber (32.) und Weber (37.) legten entscheidend vor, Welter verkürzte (45.), Weber nagelte zu (58.).

Das ausgeglichene Finale mit Chancen auf beiden Seiten entschied Gmeinwieser für die DJK mit seinem Flachschuss in der 19. Minute. (rtn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht