MyMz

Tischtennis

FC-Nachwuchstalente eine Runde weiter

Leni Heigl und Roman Haberl vom FC Chamerau haben sich in Pressath für das Bezirksranglistenturnier in Neumarkt qualifiziert.

Leni Heigl und Roman Haberl (r.) sind für das Bezirksranglistenturnier in Neumarkt qualifiziert. Daniel Köstner wurde Siebter. Foto: crs
Leni Heigl und Roman Haberl (r.) sind für das Bezirksranglistenturnier in Neumarkt qualifiziert. Daniel Köstner wurde Siebter. Foto: crs

Chamerau.Nach knapp einmonatiger Pause wurde die Turniersaison 2017/18 im Nachwuchsbereich mit dem zweiten Bezirksbereichsranglistenturnier 2018 (Nord) der Altersklassen Jugend und Schüler B in Pressath fortgesetzt. Allerdings waren lediglich 23 Teilnehmer (15 Jungen, acht Mädchen) dabei. Sie hatten sich auf Kreisebene für dieses Turnier qualifiziert. Den jeweils vier Erstplatzierten winkte die Teilnahme beim 2. Bezirksranglistenturnier für die Altersklassen Jugend und Schüler B in Neumarkt. Die Konkurrenz der Altersklasse Mädchen-Jugend war mangels Teilnehmern ausgefallen.

Die Chamerauer Jugendtrainer Christian Greisinger, Tobias Schmatz, Florian Piendl und Johannes Bergbauer hatten mit Roman Haberl, Daniel Köstner und Leni Heigl drei ihrer Nachwuchs-Talente ins Rennen geschickt, die sich alle drei respektabel schlugen und gute Ergebnisse erzielten. Das größte Starterfeld gab es bei Altersklasse Jungen-Jugend mit zehn Teilnehmern, die im Modus „Jeder gegen jeden“ um den Turniersieg und die weiteren Platzierungen kämpften. Der Turniersieg ging an den überragend aufspielenden Michael Ostermayer (KF Oberviechtach), der mit 9:0-Siegen die Konkurrenz klar beherrschte. Den zweiten Platz belegte Fabian Haberl (SV Runding) mit 8:7-Siegen vor dem Drittplatzierten Tim Ficht (TV Nabburg), hinter dem der gleichauf liegende Roman Haberl zwar auf dem „undankbaren“ vierten Platz landete, sich aber dennoch für das 2. Bezirksranglistenturnier 2018 (Nord) in Neumarkt qualifizierte. Daniel Köstner war mit fünf Niederlagen ins Turnier gestartet, steigerte sich dann und wurde mit 3:6-Siegen noch Siebter.

Ohne Chamerauer Beteiligung ging die Konkurrenz der Altersklasse Jungen-Schüler B über die Bühne, in der ein Fünfer-Starterfeld im Modus „Jeder gegen jeden“ den Turniersieger und die weiteren Platzierungen ermittelte. Überlegener Turniersieger wurde Michael Most (KF Oberviechtach) der mit 4:0-Siegen den zweitplatzierten Alexey Groz (TSV Klardorf – 3:1-Siege) auf Platz zwei verwies. Den dritten Platz erkämpfte sich Tim Bethmann (DJK Neustadt a. d. Waldnaab ) mit 2:2-Siegen, während Jonas Zbrzezny (TV Nabburg - 1:3-Siege) als Vierter ebenfalls das Ticket für das Bezirksranglistenturnier in Neumarkt löste. Ohne Sieg blieb der fünftplatzierte Luca Preißinger (TSV Waldershof).

Immerhin acht Teilnehmerinnen gab es bei der einzigen Mädchenkonkurrenz, der Altersklasse Mädchen-Schülerinnen B. Auch hier kämpfte das Starterfeld im Modus „Jeder gegen jeden“. Ungeschlagen den Turniersieg sicherte sich Emilia Schönfelder (SV Neusorg – 7:0). Dahinter belegte Jasmin Steier (TuS Dachelhofen – 6:1) den zweiten Platz vor der Drittplatzierten Antonia Schraml (SV Neusorg – 5:2). Erneut ein tolles Turnier spielte Chameraus jüngstes Nachwuchstalent Leni Heigl, die sich gegen die starke Konkurrenz gut behauptete und mit 4:3-Siegen auf Platz vier landete. Damit ist auch für das Bezirksranglistenturnier am 10. Juni in Neumarkt qualifiziert. (crs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht