MyMz

Ski Nordisch

Further Langläufer im Konzert der Großen

Die SC-Herrenstaffel startete bei der Deutschen Meisterschaft. Löfffelmann, Groß und Kraus liefen gegen Eisenlauer und Co.

Simon Löffelmann schickte Groß auf die Schlussrunde der deutschen Meisterschaft. Foto: Kraus
Simon Löffelmann schickte Groß auf die Schlussrunde der deutschen Meisterschaft. Foto: Kraus

Furth im Wald.Die Langlauf-Herrenstaffel des Skiclubs in der Besetzung Simon Löffelmann, Korbinian Groß und Richard Kraus und Trainer Christian Buschek machten sich auf nach Reit im Winkl zum Höhepunkt der Saison. Erstmals seit 20 Jahren fanden wieder Deutsche Meisterschaften der Vereinsstaffeln statt. Viele große Namen waren vertreten, darunter Weltcupläufer wie Jonas Dobler, Sebastian Eisenlauer oder Hannes Dotzler.

Die drei Further Staffelläufer hatten beim Rennen in der freien Technik ehemalige Weltklasse-Athleten wie René Sommerfeldt oder Tobias Angerer als Konkurrenten. Foto: Kraus
Die drei Further Staffelläufer hatten beim Rennen in der freien Technik ehemalige Weltklasse-Athleten wie René Sommerfeldt oder Tobias Angerer als Konkurrenten. Foto: Kraus

Darüber hinaus gingen auch ehemalige Aktive, wie die Titelverteidiger René Sommerfeldt und Andreas Schlütter, sowie die Trainer und TV-Experten Bernd Raupach, Peter Schlickenrieder und Tobias Angerer an den Start. In diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld kämpften die drei Further um die Plätze vorne in der Ergebnisliste. Der Wettkampf wurde in freier Technik durchgeführt. Jeder Läufer musst eine Strecke von fünf Kilometern absolvieren. Startläufer Richard Kraus übergab an Simon Löffelmann, der Korbinian Groß auf die Schlussetappe schickte. Am Ende landeten die Further auf Platz 52.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht