MyMz

Gerätturnen

Glanzpunkte beim Bezirkspokal in Cham

75 Turnerinnen waren am Start. Für den ASV Cham gab es zehn Medaillen. Nachwuchs zeigte sein Können bei der Talentiade.

Trainerin und Turnerin – Tessy Heyes zeigte beim Bezirkspokal in Cham ihr Können am Boden. Foto: B. Franz
Trainerin und Turnerin – Tessy Heyes zeigte beim Bezirkspokal in Cham ihr Können am Boden. Foto: B. Franz

Cham.Beim letzten Gerätturn-Wettkampf dieses Schuljahres setzten die Turnerinnen der Oberpfalz sportliche Glanzpunkte, sowohl im LK/Kür- als auch im Talentiade (Nachwuchs)-Programm. Die Turnabteilung des ASV Cham war Ausrichter.

Von den 75 Turnerinnen der Vereine SV Fortuna Regensburg, TSV Adlersberg und ASV Cham, aufgeteilt in 18 Mannschaften, nahm jede entsprechend des Mannschaftsergebnisses einen Podestplatz ein. Für den ASV gingen zehn Mannschaften an den Start, die sechs erste und drei zweite Plätze sowie einen dritten Rang holten. Die Fortuna-Mädchen erkämpften drei erste und zwei zweite Plätze.

Hier sehen sie die schönsten Bilder des Wettkampfes in Cham.

Das war die Bezirksmeisterschaft im Turnen in Cham

Für den TSV Adlersberg gab es einen Sieg und zwei zweite Plätze. Die höchsten Mannschaftsergebnisse gab es jeweils für den Gastgeber mit 154,450 Punkten (Kür) und 149,100 Zählern (Talentiade). Wettkampfleiterin /Bezirksfachwart Steffi Frankenstein sprach von einer Leistungssteigerung seit den Frühjahrswettkämpfen. Als positiv stellte sie heraus, dass die AK-Nachwuchsturnerinnen (Jahrgänge 2010 – 2012) zeitgleich mit Kürturnerinnen der Jahrgänge 2006-2009 sowie 2004 und älter an die Geräte gingen. Dies wurde auch von den Zuschauern wohlwollend aufgenommen.

Enid Oblak, hier bei ihrer Bodenkür, gehörte zu den punktbesten Turnerinnen des Wettkampfes. Foto: B.Franz
Enid Oblak, hier bei ihrer Bodenkür, gehörte zu den punktbesten Turnerinnen des Wettkampfes. Foto: B.Franz

Die ASV-Trainerinnen hatten verschiedene Funktionen – als Betreuerinnen und Kampfrichterinnen (Jessy Baumgartner, Birgit Franz, Laura Oblak, Mona Höcherl und Sandra Fischer). Seltenheitswert hatte die Wettkampfbeteiligung von Trainerinnen. Julia Roider (Jg. 1993), Franziska Reil (1990) und Tessa Heyes (1999) stellten sich nach längeren Wettkampfpausen dem Kürprogramm.

Ergebnisse des Bezirkspokals

  • Kür:LK 3-1:

    1. ASV Cham 149,250 ( Bauer, Bucher, Huber, Irrgang, Enid Oblak; 2. SV Fortuna Regensburg (148,900); 1. SV Fortuna Regensburg 149,250; 2. ASV Cham 125,100 ( Bauernfeind, Heyes, Michel, Reil); 3. TSV Adlersberg 118,900

  • LK 4-2:

    1. SV Fortuna Regensburg 144,400; 2. Fort. Rgbg. 137,600; 3. ASV Cham 134,200 ( Beckmann, Kolbeck, Raab, Reitmeier)

  • LK 4-3:

    1. ASV Cham 121,200 ( Früchtel, Gdanietz, Koch; LK 2-2: 1. ASV Cham 154,450 ( Krebs, Lommer, Mauerer, Niebauer, Roider)

  • LK 4-1:

    1. SV Fortuna Regensburg 149,459; 2. ASV Cham 140,100 (Rita Haberl, Valerie Hahn, Fanni Schönberger, Sarah-Mia Wutz; 3. TSV Adlersberg 119,850

  • Talentiade: AK/6:

    1. ASV Cham 114,450 (Luisa Kraus, Lilli Lommer, Luisa Wutz

  • AK/7:

    1. ASV Cham 140,350 (Emma Heinze, Lilli Pfeilschifter, Felicia Schwarzfischer, Mahea Summerer; 2. TSV Adlersberg 129,800

  • AK/8:

    1. ASV Cham 149,100 (Eva Früchtel, Anna Hintereder, Fillis Wilder) 2. ASV Cham 145,450 (Lena Lehner, Marie Listl, Lena Simmel, Luisa Trinkerl) (ckl)

Mit Julia Roider (51,450) gehörte die punktbeste Turnerin von 13 Kürmannschaften zum ASV Cham. Ihr folgten Hannah Niebauer (50,600), Vivienne Theophile (50,450) und Katharina Hermann (50,350), beide Regensburg, sowie Enid Oblak, ASV (50,300). Höchste Einzelwertungen erhielten Julia Roider (Sprung 13,750), Vanessa Krebs (Schwebebalken 13,700), Hannah Niebauer (Boden 13.800), alle ASV, und Vivienne Theophile, Regensburg (Stufenbarren (12,650).

In der höchsten Leistungsklasse (WK2) siegte der ASV Cham. Foto: B.Franz
In der höchsten Leistungsklasse (WK2) siegte der ASV Cham. Foto: B.Franz

Zur Talentiade traten vier Mannschaften vom ASV Cham (drei Bezirksmeister/ ein Vize) und zwei vom TSV Adlersberg (je Rang zwei) an. Übungen. In der AK/8 (2010 und jünger) turnten mit Eva Früchtel (52,450) und Anna Hintereder (52,300) die Punktbesten. Nennenswerte Einzelleistungen: Anna Hintereder (Sprung 13,100; Stufenbarren 13,850; Schwebebalken 12,000) und Eva Früchtel (Boden, 14,250) sowie Lena Lehner, Adlersberg (Boden 14,100), die beiden Tageshöchstwertungen. (ckl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht