MyMz

Tischtennis

Hohenwarth gewinnt Gipfeltreffen in Lam

Wichtiger in Richtung Wiederaufstieg zur 3. Bezirksliga Ost: 9:4 beim bis dato nach Minuspunkten gleichen Spitzenreiter.

Hohenwarths Routiniers setzten sich deutlich durch. Foto: kha
Hohenwarths Routiniers setzten sich deutlich durch. Foto: kha

Hohenwarth.Einen wichtigen Schritt in Richtung Wiederaufstieg zur 3. Bezirksliga Ost tat die „Erste“ des TTC mit dem 9:4 beim bis dato nach Minuspunkten gleichauf liegenden Spitzenreiter TTC Lam. Nach den Doppeln lagen die Gäste noch zurück. Aschenbrenner/R. Heitzer hielten gegen Jumah/M. Geiger nur einen Satz weitgehend ausgeglichen beim 0:3, H. Heitzer/Hausladen beherrschten Lemberger/Eckl beim 3:0, Hlavsa/Bauer verloren im fünften Satz mit 9:11 gegen Eiber/J. Geiger. Aschenbrenner unterlag zum Start in die Einzel gegen Lams Topmann Jumah erstmals knapp mit 8:11, 11:9, 10:12, 10:12. H. Heitzer trumpfte auf gegen Eiber beim 3:0. Hlavsa drehte ein 0:2 gegen Lemberger noch mit 11:8, 14:12, 11:7. Hausladen gewann mit konzentrierten Angriffen gegen Eckl 3:0 und Hohenwarth führte erstmals. Im Duell der Kapitäne setzte sich R. Heitzer gegen M. Geiger im Entscheidungssatz mit 11:4 durch. Bauer hatte J. Geiger im Griff beim 3:0.

Im Spitzenspiel der „Einser“ setzte sich H. Heitzer gegen Jumah mit einer taktischen Glanzleistung knapp im „Fünften“ durch beim 12:10. Dagegen hatte Aschenbrenner gegen Eiber beim 0:3 keine Chance. Hohenwarths mittleres Paarkreuz war erneut top: Hausladen hatte Lemberger im Griff beim 3:0, auch Hlavsa war überlegen beim 3:0 über Eckl 3:0. Nun müssen die Hohenwarther aber weiterhin den SV Runding fürchten mit ebenfalls fünf Minuspunkten. Die 6:9-Heimniederlage gegen Runding wiegt schwer.

Die „Zweite“ verlor beim FC Rötz mit 1:9. Zwick, Gmach und H. Ostermayer verloren im „Fünften“ mit 9:11 bzw. 12:14. Den Hohenwarther Ehrenpunkt holten Ostermayer/Ostermayer gegen Eiber/Maier. (kha)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht