mz_logo

Sport aus Cham
Mittwoch, 18. Juli 2018 27° 3

Sommerstock

In die Rückrunde der Damen-Landesliga

SSV Roßbach/Wald liegt nach der Vorrunde auf Platz acht. ESC Neubäu als Zwölfter ebenso gefährdet wie Schlusslicht Atzenzell.

Die Materialschlacht kann weitergehen. Foto: Tschannerl
Die Materialschlacht kann weitergehen. Foto: Tschannerl

Cham.In der Stocksporthalle von Straßkirchen wird am Sonntag ab 9 Uhr die Rückrunde der Landesliga Nord der Damen Nach der ebenfalls in Straßkirchen ausgetragenen Vorrunde liegen mit dem TSV Bogen und TV Schierling je ein Auf- und Absteiger an der Spitze des 14er-Feldes. Im Kampf um einen der drei Aufstiegsplätze in die Bayernliga Nord kann Bogen bereits auf ein komfortables Sechs-Punkte-Polster bauen. Keinesfalls beruhigt zurücklehnen und die sofortige Rückkehr ins Oberhaus als gesichert betrachten kann Schierling. Denn ihm sitzen mit dem ESC Berching und dem weiteren Neuling SV Obertraubling zwei Moarschaften mit nur zwei Punkten Rückstand im Nacken. Im Gegensatz zu Schierling dürfte für den ETSV Landshut 09 und EC Zaundorf der sofortige Weg zurück schon versperrt sein. Die beiden Absteiger befinden sich zusammen mit SV Atzenzell/Sattelbogen, TSV Neutraubling und ESC Neubäu voll im Abstiegskampf.

Vorrunde: 1. TSV Bogen 24:2; 2. TV Schierling 20:6; 3. ESC Berching 18:8; 4. SV Obertraubling 18:8; 5. ESC Dingolfing 16:10; 6. TV Geiselhöring 12:14; 7. TSV Mamming 11:15; 8. SSV Roßbach/Wald 11:15; 9. BV Bergen 11:15; 10. ETSV 09 Landshut 10:16; 11. EC Zaundorf 10:16; 12. ESC Neubäu 8:18; 13. TSV Neutraubling 7:19; 14. SV Atzenzell/Sattelbogen 6:20. (cal)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht