mz_logo

Sport aus Cham
Montag, 20. August 2018 27° 2

Stockschützen

Ottenzells Damen starten in Bundesliga

Am 3. Juni Auftakt in Kühbach, die Rückrunde läuft am 24. Juni in Pleinting. Der Abstieg ist gleitend.

Viel Arbeit wartet auf die Stöcklerinnen des FC Ottenzell. Foto: Tschannerl
Viel Arbeit wartet auf die Stöcklerinnen des FC Ottenzell. Foto: Tschannerl

Ottenzell.Für die 15 besten deutschen Damen-Moarschaften startet am Sonntag, 3. Juni, 9 Uhr, in der Stocksporthalle des TSV Kühbach die Bundesliga-Saison auf Sommerbahnen. Dabei geht es um die besten Ausgangspositionen für die Rückrunde am 24. Juni in Pleinting. Neben der Meisterschaft geht es auch um fünf Startplätze bei der Deutschen Meisterschaft am 14. Juli in Kühbach. Der Abstieg in die beiden Bayernligen ist gleitend. Vier Mannschaften dürften zum Opfer fallen. Vor einem Jahr düpierte der SV Mehring mit einer fantastischen Rückrunde (nur das 13:13 gegen Neunburg trübte das Bild) die Konkurrenz mit 48:8-Punkten und neun Zählern Vorsprung auf Neunburg. Die sechs Aufsteiger TSV Hartpenning, AC Neustift, ESV Mitterskirchen, SV Wörth, FC Ottenzell und ESV Nürnberg-Rangierbahnhof haben ebenfalls viel Arbeit.

Bundesliga Süd: SV Mehring, TSV Kühbach, TSV Peiting, EC Gerabach, FC Penzing, FC Neunburg, EV Rosenheim, TSV Steinhöring, TSV Hartpenning, EC Außernzell, AC Neustift, ESV Mitterskirchen, SV Wörth, FC Ottenzell, ESV Nürnberg-Rangierbahnhof.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht