mz_logo

Sport aus Cham
Montag, 23. Juli 2018 26° 8

Schach

SC gewinnt Topspiel klarer als erwartet

5,5:2,5 beim Verfolger SK Schwandorf II bringt den Bezirksliga-Spitzenreiter der Meisterschaft näher. Partie zum Nachspielen.

Auf diese SC-Reihe ist Verlass: Ferdinand Mauerer, Helmut Rohrmüller und Stefan Rädlinger (v. l.). Foto: fle
Auf diese SC-Reihe ist Verlass: Ferdinand Mauerer, Helmut Rohrmüller und Stefan Rädlinger (v. l.). Foto: fle

Furth i. Wald.Das Spitzenspiel der Bezirksliga Nord zwischen dem Tabellenzweiten SK Schwandorf II und dem Tabellenführer SC Furth i. Wald/Waldmünchen verhieß zwar ein enges Ergebnis, weil es für die Gastgeber die letzte Chance gewesen wäre, die Grenzstädter zu stoppen. Aber letztlich war der SC-Erfolg ohne Einzelniederlage ungefährdet.

Stefan Rädlinger (1839) spielte mit den weißen Farben auf Brett fünf gegen Maximilian Stöckl (1686) und sorgte bald für den 1:0-Vorsprung. Ausnahmsweise keine Zeitnot gab es am siebten Brett, wo Franz Staffler (1750) gegen Christian Elitzke (1646) frühzeitig remis spielte. Am ersten Brett sorgte Tomas Vasicek (1947) gegen Ernst Dotzauer (1723) für den 2:0-Vorsprung. Peter Mühlbauer (Brett 6, 1818) mühte sich gegen Eric Steger (1649) mit Remis ab. Am zweiten Brett gewann Max Riedl (1930) gegen Guido Wagner (1879) ein Läuferendspiel mit starker Königsstellung bei beiderseits nur zwei Bauern und einem gleichfarbigen Läufer. Ferdinand Mauerer (1926) war am dritten Brett gegen Daniel Scharf ohne Siegchance: Remis.

Am achten Brett erreichte Max Glaser (1801) gegen Bernd Eichinger (1410) ein Remis. Glaser war ja am Vortag in Schwandorf Vize-Bezirksmeister geworden (wir berichteten). Am vierten Brett steuerte Helmut Rohrmüller (1841) gegen Oliver Schmidt (1647) ein Remis bei zum 5,5:2,5-Endergebnis.

Die Grenzstädter haben mit 10:0- Punkten zwei Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten SC Erbendorf, bei dem sie 25. Februar zu Gast sind. Am 4. Februar hat der Tabellenführer der Bezirksliga Nord den Vorletzten SK Weiden 07 zu Gast, da sollte dann der nächste Sieg gelingen. Am Wochenende spielt die „Zweite“ (Kreisliga Nord 1) in Bad Kötzting..

Zum Nachspielen die erste Gewinnpartie der Further: Stefan Rädlinger (Furth i. Wald) 1839 – Maximilian Stöckl (SK Schwandorf II) (1686): 21.01.2018 1.e4 e6 2.d4 d5 3.Sd2 Sf6 4.exd5 exd5 5.Sgf3 Ld6 6.Ld3 Lg4 7.0–0 0–0 8.c4 c6 9.c5 Lc7 10.Dc2 Te8 11.b4 a6 12.a4 Sbd7 13.Lb2 Lxf3 14.Sxf3 Se4 15.Tae1 f5 16.Te2 Df6 17.Tfe1 Dh6 18.Lc1 Dh5 19.h3 g5 20.Lxg5 Sxg5 21.Txe8+ Txe8 22.Txe8+ Dxe8 23.Sxg5 De1+ 24.Lf1 Lf4 25.Dxf5 Lxg5 26.Dxd7 Lf6 27.Dc8+ Kg7 28.Dxb7+ Kg8 29.Dxc6 Schwaz gibt au! 1–0 (11445). (fmr)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht